Inhalt

Einleitung

1 ist. Das Konzept der Bauvertrag. Rechts- Verordnung

2. Technische Dokumentation und Schätzungen

3. Vertragspartner Bauaufträge. Pflichten der Parteien. Die Zusammenarbeit zwischen den Vertragsparteien

3.1.Storony im Vertrag für Bauarbeiten

3.2.Risk Vernichtungsanlage Konstruktion und Materialien

3.2.1.Strahovanie Risiken

3.2.2.Vopros Moment des Übergangs Property

3.3.Prava und Pflichten der Parteien

3.3.1.Obespechenie Materialien

3.3.2.Obyazannosti Auftragnehmer

3.3.3.Dopolnitelnye Pflichten des Kunden

3.3.4.Kontrol Fortschritt und Qualität der Arbeit

3.4.Sposoby Software Verpflichtungen in den Vertragsfertigungsaufträge

3.5.Sotrudnichestvo Seiten

3.6.Sdacha und die Akzeptanz der Arbeit

4. Verantwortung der Parteien

5. Erhaltung Bau

Fazit

Referenzen


Einleitung

Das Thema meiner Arbeit natürlich, meiner Meinung nach, ist einer der die meisten up-to date. Die Tatsache, dass in jeder Gesellschaft Fertigungsauftrags zu den heißen gemeinsam. In Russland heute, trotz der Krise, und mehrere Komplexität ist die Bautätigkeit boomt, und die Zahl der Baufirmen wächst weiter.

In unserem Land, bevor es eine solche Art von Vertrag, es wurde der Vertrag des Kapitals Bau genannt. Dann war alles auf der Basis Planung und administrative Basis. Selbstverständlich ist der Übergang zu einem Markt Wirtschaft Ansatz hat sich geändert, jetzt nicht mehr aus Routine durchgeführt Regulierung, und die Freiheit der Marktteilnehmer recht umfangreich. Jedoch Gesetzgeber stellt gleichwohl zwingenden Vorschriften, in erster Linie um die Interessen der Kunden zu schützen. Meiner Meinung nach ist eine der wirksamsten Maßnahmen in diesem Sinn ist es, Anforderungen an den Auftragnehmer, um eine Lizenz zu erhalten, zu etablieren. In der Regel gehören zu den wichtigsten Quellen der gesetzlichen Regelung sollte aufgerufen werden, Natürlich ist das Bürgerliche Gesetzbuch, das Stadtentwicklungsgesetzes, der Verordnung Regierung der RF vom 03.25.96, die Über die Bestätigung der Lizenzierung Bautätigkeit . Im Hinblick auf das Bürgerliche Gesetzbuch, ist es wichtig, stellte fest, dass der Bau Vertrag gelten nicht nur die Norm Kapitel 37, speziell auf den Bauvertrag gewidmet, aber allgemein Bestimmungen über den Vertrag.

In Bezug auf dieses Thema im Lichte der Rechts Literatur, schien es mir, dass viel speziell mit dem Vertrag Haupt Bauvertrag Arbeit ist nicht in jedem Fall, in meinem 80er Jahre, also - im Grunde Bücher in den 70er Jahren veröffentlicht erhalten schon verloren ihre Relevanz. So hatten im Grunde über die Arbeit der verlassen bekannte Theoretiker der Bürgerrechte als MI Bragin, ON Sadikova, dass in ihren Kommentaren zum Bürgerlichen Gesetzbuch ist der gezahlte das Thema viel Aufmerksamkeit. Nützlich, um verschiedene Artikel in haben Zeitschriften Wirtschaft und Recht , , Gesetzgebung die sich mit spezifischen Fragen der Bauvertrag. Die interessantesten für mich war Fallstudie über die Konstruktion, das heißt, zunächst Einarbeitung in die Entscheidung des Obersten Schiedsgerichts über Einzelfälle.

So wie der Dringlichkeit und Notwendigkeit Entwicklungsfragen, die in der Praxis der Gebäudestandards entstehen Vertrag, kein Zweifel, ich denke, dass dieses Thema Interesse für Anwälte engagiert in Theorie und Praxis.

1. Das Konzept der Bauvertrag. Gesetzliche Regelung

In Randnummer 37 des Bürgerlichen Gesetzbuchs ist sehr gut etabliert Grenzvertrag Bauaufträge. Bei der Definition des Vertrages (Abs. 1, Art. 740 CC) es Objekt durch den Kunden Konstruktion eines bestimmten Objekts mit dem Namen oder führen auch andere Bauarbeiten. In einer einaxialen Werkverzeichnis Zusammenhang mit der Errichtung, notiert der Bau oder Umbau von U...


Seite 1 der 23 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: