(Valery, Paul) (1871 - 1945)

Französisch Dichter, Schriftsteller, Philosoph und Kritiker. Paul Valery wurde 30. Oktober 1871 in geboren Seth Französisch Stadt an der Küste von Languedoc. Laut Quellen Familie - poluitalyanets mit einem Hauch von korsische Blut, gebürtig aus bürokratischen bürgerlichen Umwelt. Er studierte an Juristische Fakultät in Montpellier. In 20 Jahren, Paul Valery zog nach Paris, wo Annäherung an den Kreis S. Mallarme, der allein lebte und nur mit den Bedingungen der Kommunikation Lieblings , die die Schaffung von Valerie beeinflusst. Die ersten Verse erschien in den frühen 1890er Jahren (im Jahr 1920 in der Sammlung quot enthalten; alten Album Poesie rdquo;).

Fame Valerie kam im Jahr 1917, nach dem Gedicht Young Park ​​. Im Jahr 1900 heiratete er, Paul Valery trat die Familienangehörigen und die Erben des berühmten Künstler Berthe Morisot, gehörte zu einer früheren Reihe von Anhängern Leiter der Schule - Edouard Manet. Valerie und er zog und geätzt. Er traf sich mit Degas, Renoir wusste. Valerie trat in den Dienst, zunächst in einem der Büros des Kriegsministerium, dann eine Nachrichtenagentur Havas, wo für 22 Jahre alten führt Stellvertretender persönlicher Assistent von einem der Direktoren der Agentur Administratoren. B 1922, nach dem Tod seines Gönners, verlor er seinen Job in der Agentur wieder in der Poesie beschäftigt. 1925 wurde Paul Valéry ein Mitglied der Akademie Französisch gewählt und in 1927 nahm den vakanten Lehrstuhl an der Hochschule für Anatole France. Von der Mitte 1920 Paul Valery - Präsident der Französisch PEN, Chairman und Lautsprecher vieler Gremien und Konferenzen, und später - Professor am College de France, wo , für ihn wurde Abteilung für quot etablierten. Poetik Im Jahr 1940, in Paris, die von den Nazis besetzt, in der Sitzung der Akademie Französisch von Paul Valéry zuerst vorgeschlagen, eine lobens Auflösung Petain abzulehnen. Seit Beginn des Jahres 1942, Valerie war Mitglied des Landeskomitees der Autoren - eines der Zentren des antifaschistischen der Widerstand des Französisch Intelligenz.

Soon nach der Befreiung von Paris, war Valerie offizieller Sprecher an der Sorbonne akademischen Akt zu Ehren des 250. Jahrestages der Geburt von Voltaire. Starb Paul Valery 20. Juli 1945 in Paris. Auf Drängen der General de Gaulle in Paris eingerichtet wurden feierlichen nationalen Trauerfeier der Abschied von der Nacht und Trauer Prozession, die von Tausenden von Französisch teilnahmen. Die Asche von Paul Valery beruht auf Naval Cemetery seiner Heimatstadt Seth.

Unter den Werke von Paul Valéry - Gedichte, Gedichte, Essays, Gespräche, Vorträge, Artikel, Kommentare: Einführung in die Leonardo da Vinci (1894 Abhandlung), Ein Abend mit Herr Dough (1896;), Young Park ​​rdquo; (1917; das Gedicht, einschließlich Mehr als 500 Alexandrine), Die Krise des Geistes (1919; Schreiben Antwort auf die Ereignisse des Ersten Weltkriegs), Naval Cemetery (1920; das Gedicht), Album alte Gedichte (1920, eine Sammlung der ersten Verse 1891-1893), Evpalinos oder Architect (1921; Dialog sokratische Stil), und Seele Tanz (1921; Dialog sokratische Stil), Charme (Charmes; ; Enchantment 1922, eine Sammlung von Gedichten und Gedichte), Ein Blick auf die moderne Welt (Eine Sammlung von Journalismus, im Jahr 1930 veröffentlicht), Meine Faust (Das Gedicht ist noch nicht vorbei, im Jahre 1941 veröffentlicht); Essay über Mallarme St. Leonhard da Vinci, Stendhal, Baudelaire, Verlaine, Edgar Allan Poe, Corot, Manet, Degas, Einführung die Werke von Descartes, Racine, La Fontaine und anderen Klassikern, Notebooks in 29 Bänden (in Form von Tagebucheinträgen, 1894-1945). Bearbeiten Tetrad Paul Valéry als das Hauptwerk seines Lebens. Er Es begann im Jahr 1894 und bis zu seinem Tod (1945), den sie jeden Tag gewidmet drei bis vier Stunden der Morgenmeditation. Insgesamt blieben 261 Heft. Von 1957 bis 1961 Nationale Zen...


Seite 1 der 2 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: