Victor Lavrus

Gas (. Fr Gaz, vom griechischen Chaos -. Chaos), Aggregation der gab ihm Zustand der Materie, in der es gleichmäßig füllt Volumen.

In den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts Engländer Barnett erhielt ein Patent für einen Gasmotor, und im Jahre 1860 der Franzose E. Lenoir gebaut einen Motor, die auf die Luft-Gas-Gemisch. Diese Wahl der Kraftstoff niemand Überraschung -. es gab keine Benzin

Benzin als Brennstoff verwendet, wurde nach zwei Jahrzehnt, als G. Daimler hat ein Benzin-Verbrennungsmotor. Benzinmotor ersetzt das Pferd in den ersten" selbstfahrende Rollstühle" - Autos.

Die allgemeine Zunahme der Anzahl von Fahrzeugen erforderlich signifikante Erhöhung der Benzinproduktion. Über Gas als möglich Kraftstoff längst vergessen. Erst 100 Jahre nach Barnett, in den späten dreißiger Jahren dieses Jahrhunderts wieder die Idee, mit ihm. Dann kamen die ersten gaserzeugenden Autos. Die im Ofen erzeugten Gases, und von dort zu der Maschine zugeführt.

Benzin ist teuer, und heute ist es versucht, zu ersetzen. Und Erdgas und Synthesegase und Flüssigkeiten, beispielsweise - Alkohol die von den verschiedenen Rohstoffen angetrieben wird:. auf Orangenschalen aus Rohr

Alle diese Brennstoffe sind für die Umwelt weniger gefährlich Umwelt als Benzin.

Die Oktanzahl von 105?

Studien haben die etablierte Meinung, dass die widerlegt die Verwendung von Gas statt Benzin - eine notwendige Maßnahme. Gasförmiger Brennstoff verbrennt besser, so dass die Konzentration von Kohlenmonoxid in dem Abgas in dem Motor Mehrfaches kleiner.

Das Auto mit Benzin emittiert Schwefeldioxid, das aus der Verbrennung von schwefelhaltigen Kraftstoffkomponenten erzeugt wird, und Tetraethylblei. Erdgas Schwefel Regel und daher in der Abgas Gasmotor kein Schwefeldioxid oder Bleiverbindungen.

in einem Benzinmotorabgasen durch unvollständigen Verbrennung von Kraftstoff und enthält Kohlenmonoxid (CO) - toxisch menschliche Substanz.

und Gas und Benzin-Pkw emittieren die gleiche Menge an Kohlenwasserstoff-Atmosphäre. Gefährlich für die menschliche Gesundheit nicht Kohlenwasserstoffe selbst und ihre Oxidationsprodukte. Der Motor läuft auf Benzin, sendet relativ leicht oxidiert Substanz - Ethyl und Ethylen, ein Gas Motor - Methan, die alle sättigt die meisten resistent gegen Oxidation. Daher ist die Kohlendioxid-Emissionen der Gas Auto weniger gefährlich (siehe. Feige. 1.5 des Buches" Energieträger»).

Gas als Kraftstoff ist nicht schlechter Benzin, übertrifft sie aber in ihren Eigenschaften.

Die Brennkraftmaschine eines Kraftfahrzeugs ausgeführt zu klassisches Viertaktzyklus. Ein gasförmiges Gemisch aus Luft und Kraftstoff in den Motorzylinder, die durch den Kolben komprimiert saugt, ein funkengezündeter, drückt den Kolben und Kurbelmechanismus bewegt, und dann von der ausgestoßene Zylinder.

Je mehr Sie den Kraftstoff, ohne dass es zu komprimieren * Detonation, desto stärker der Motor. Klopffestigkeit Fähigkeit Oktanzahl bestimmt. Je höher sie ist, desto besser ist die Kraftstoff. Durchschnitt Oktanzahl von Erdgas - 105 -. ist unerreichbar für alle Sorten von Benzin

* Detonation [Lat. detonare Donner] - Flammenausbreitung in dem Material bei einer Geschwindigkeit über der Schallgeschwindigkeit in der diese Angelegenheit.

Die Brennkraftmaschine mit einem Gemisch aus Lauf Luft und Brennstaub. Um das Gemisch zu zünden braucht eine gewisse die Konzentration des Kraftstoffs. Gas im Vergleich mit Benzin verbrennt bei einer niedrigeren Konzentrationen, d.h. an einem" armen" Mischungen. Im Fall der Erhöhung der Konzentration Gasgemischanreicherung ist möglich, die Motorleistung zu erhöhen. Verarmen Mischung, im Gegenteil kann die Leistung reduziert werden. Es gibt eine Möglichkeit der Veränderung als Brennstoff signifikant gas: Zusammensetzung der Mischung, um die Moto...


Seite 1 der 2 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: