Saratov Maria Stanislavovna Ageev Elena E. 10A, Schule №75

Chernogolovka

Wasserstoff Energie entstand als eines der Bereiche der wissenschaftlichen und technologischen Fortschritte in der Mitte der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts. Sobald Ausbau der Forschung auf die Annahme, Lagerung bezogenen, Transport und Verwendung von Wasserstoff, augenscheinlicher die ökologischen Vorteile von Wasserstofftechnologien in verschiedenen Bereichen der Wirtschaft. Fortschritte bei der Entwicklung einer Reihe von Wasserstofftechnologien (wie zum Beispiel Kraftstoff Elemente, Wasserstoff Transportsysteme, und viele andere MH) gezeigt, dass die Verwendung von Wasserstoff führt zu qualitativ neuen Indikatoren in Systemen oder Baugruppen. Und mit Machbarkeitsstudie Studien haben gezeigt, dass trotz der Tatsache, dass Wasserstoff eine sekundäre Energiequelle, also teurer als fossile Energieträger in der Anwendung In einigen Fällen wirtschaftlich machbar jetzt. Daher arbeiten Wasserstoff als Energieträger in vielen, vor allem die Industrieländer finden Sie in den vorrangigen Bereichen der Wissenschaft und Technik und stellen fest, größere finanzielle Unterstützung sowohl von Regierungsbehörden und Privatkapital.

Eigenschaften von Wasserstoff.

In Freistaat und unter normalen Wasserstoff - farbloses Gas, ohne Geruch und Geschmack. Luft hat eine relative Dichte von Wasserstoff 1/14. Er Regel existiert in Kombination mit anderen Elementen wie beispielsweise Sauerstoff in dem Wasser, Kohlenstoff in Methan und organischen Verbindungen. Da Wasserstoff chemisch sehr aktiv, ist es selten als ungebundene Element vorhanden.

Gekühlte flüssigen Wasserstoff einnimmt 1/700 Volumen des gasförmigen Zustand. Wasserstoff mit Sauerstoff kombiniert die höchste Energiegehalt Masseneinheit: 120,7 GJ/Tonne. Es - ist einer der Gründe, warum der Flüssigwasserstoff- als Treibstoff für Raketen und Raumfahrzeuge Strom für verwendet wo ein kleines Molekulargewicht und eine hohe spezifische Energie der Wasserstoffgehalt ist von größter Bedeutung. Die Verbrennung in reinem Sauerstoff nur Produkte - Hochtemperatur-Wärme und Wasser. Somit wird unter Verwendung Wasserstoff nicht Treibhausgase produzieren und nicht einmal den Wasserkreislauf gestört Nature.

Wasserstoffproduktion.

Aktien Wasserstoff in der organischen Substanz und Wasser gebunden, im wesentlichen unerschöpflich. Der Bruch dieser Verbindungen können Wasserstoff und dann um es als Brennstoff verwendet werden. Entwickelten zahlreiche Prozesse auf der Zerlegung Wasser in seine Bestandteile.

Als Erhitzen über 2500 0 C wird Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt (Direct Thermolyse). Solche hohen Temperaturen erhalten werden kann, zum Beispiel, konzentriert sich die Nutzung von Solarenergie. Das Problem hierbei ist, dass zur Rekombination von Wasserstoff und Sauerstoff zu verhindern.

In Gegenwärtig sind die meisten der weltweit kommerziell hergestellten Wasserstoff wird in dem Verfahren der Dampfreformierung von Methan (RMB) hergestellt. Das resultierende unter Verwendung von Wasserstoff als Reagens zur Reinigung von Öl und als Komponente Stickstoffdünger sowie Raketentechnologie. Dampf- und Wärmeenergie an Temperaturen von 750 bis 850 0 C erforderlich sind, um Wasserstoff aus trennen Kohlenstoffsubstrat, um Methan, das in dem Dampfreformer erfolgt chemisch Katalysatoroberflächen. Die erste Phase des Prozesses bricht Methan und RMB Wasserdampf in Wasserstoff und Kohlenmonoxid. Im Anschluss an diese, die zweite Stufe Shift-Reaktion wandelt Kohlenmonoxid und Wasser Kohlendioxid Kohlenstoff und Wasserstoff. Diese reaktsiyaproiskhodit bei Temperaturen von 200 bis 250 0 C.

In 30er Jahre in der UdSSR im industriellen Maßstab von Synthesegas hergestellt durch Dampf-Luft-Kohlevergasung. Derzeit hat das Institut für Chemische Physik RAS in Chernogolovka Kohlevergasung...


Seite 1 der 3 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: