Argentinien nimmt nahezu die gesamte süd-östlichen Teil von Südamerika. Länge Argentinien von Norden nach Süden ist etwa 3800 km. und etwa 1400 km. von Westen nach Osten. Im Süden und Westen, Argentinien grenzt an Chile, im Norden - Bolivien und Paraguay, im Nordosten und Osten - mit Brasilien und Uruguay. Südöstlichen Grenze von Argentinien skizziert den Atlantik, und die Grenze zu Chile im Westen und Südwesten der Anden bestimmt. Die Hauptstadt von Argentinien - Buenos Aires. Area - 2, 780, 400 Quadratkilometer Bevölkerung (in 1993) lag bei 33, 507, 000

Geografisch Argentinien lassen sich in vier Hauptregionen eingeteilt werden: Nordosten Ebenen, Pampa, Patagonien und die Anden (Bergregion). Da ein großer Argentinien Länge von Norden nach Süden durchquert es mehrere Klimazonen - Von den Tropen bis zur Antarktis selbst.

Flüsse, Berge und Ebenen von Argentinien

Alle Land ist reich an weiten Ebenen, großen Flüssen, hohen Bergen und Splits die folgenden Naturgebiete:

Band Land zwischen Paraná und beschäftigt 296.000 Quadrat Uragvaem. km, zwischen 27 und 34 ° Süd . br, ist der Boden alluvialen und fruchtbar;

Pampa oder Steppe mit einheitlichen Vegetation bedeckt, gehören zu den großen Flüssen und Bergen im westen; ausgezeichnete Weide für unzählige Herden;

Innen Ebene zwischen den Bergen und den Anden, zwischen 22 ° und 42 ° SOUTH. br., umarmt den Berg Hügel, steigt auf 2300 m;

Die Anden - Zwischen 22 ° und 42 ° SOUTH. br. umfassen 800.000 Quadratmeter. km.

Fluss Region ist leicht wellenreiche Gras der Ebenen, deren Höhe nicht überschreiten 250 m, mit Ausnahme der Nordosten. Sierra Mission mehr hoch. Bei sehr niedrig gelegenen Gebieten der Lagune gehörte wie Iberia und Lamaloya durch Sümpfe und Moore, umgeben, ist ein Teil des Sees echte solide Banken, zum Beispiel. Laguna Brava. Fluss fließt sind zahlreich. Steilküste Parana (150 km) Binnen Flüsse und Ufer sind mit Wald bedeckt; zur gleichen Mission, wo der Boden besteht aus einem massiven Rand Ton, fand undurchdringlichen Wäldern.

Pampa erstrecken sich vom Pilcomayo bis Rio Negro bis 2200 Kilometer, 370 Meilen in der Breite und in diesem riesigen Raum nicht erfüllt einen der Hügel, oder Stein. Sie lassen sich in zwei Teile, von der Rio Salado getrennt, oder Yuramento und Laguna de los Kalebassen. Im südlichen Pampas Schwemmland bedeckt feinem Sand, unter denen über große Flächen und Mergel auftritt Kalkboden mit erheblichen Guthaben megatherium. Im nördlichen Teil des Berges Ströme Sierra Cordoba schaffen eine große Anzahl von Flüssen, von denen nur ein, Rio Tercero, fließt durch die Pampas in Parana, andere sind in einem leicht verloren saugfähigen Boden oder in sumpfigen Lagunen.

Signifikante Wassermassen auf die schneebedeckten Gipfel der Anden gebildet werden, fallen in einen tiefen Tal am östlichen Fuß und eine Reihe von Lagunen, durch Fluss verbunden Ärmeln. Diese Reihe von Seen beginnt bei 30 Grad. th. w. mit Lagune Guanakache und geht weiter Süd nach Bebedero und Laguna Amarga. Aufgrund des Fehlens eines Permanent Bewässerung Ebenen vegetation sie stark abhängig von Jahreszeiten und Atmosphäre. Wälder werden überhaupt nicht, auch einzelne Bäume werden nur gefunden gepflanzt. Der Hauptreichtum der Pampas - Gras; So wird in den Zustand von Buenos Aires weiten Ebenen mit Klee und andere nahrhafte Gräser Begünstigung abgedeckt Weidewirtschaft. Unter ihnen sind Pflanzen aus Europa gebracht; eine spezielle sehen Disteln, Abrojos und Distel und erreichte in der Nähe von Buenos Aires der Höhe von 3 m; Beide Anlagen sind von großem Nutzen, Verschleierung der breiten Schatten Gras von den sengenden Strahlen die Sonne, und in Ländern wie Gras länger; das Ende der Sommerpflanzen welken und brechen Herbststürme. Auf der eintönige Ebene selten gerecht zu werden, und dann um Wohnungen, Einzelbäume - Om...


Seite 1 der 4 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: