Lucius Cornelius Sulla wurde in 138 BC geboren. e. in einer verarmten Familie des römischen Patrizier, gehörte einer adligen Aristokratenfamilie Cornelia erschien in der konsularischen Schnell in V Jahrhundert vor Christus. e. und gab Rom mehr Konsuln als jede andere Adelsfamilie. Allerdings, ein Zweig der Sulla erschien später. Seine erste in der Fast genannten Vorfahren war Dictator 333 BC Publius Cornelius Rufinus, sein Sohn, auch Publius war Consul 290 und 277 Jahren. Allerdings wurde Publius Cornelius Rufinus Junior auf verurteilt Gesetz gegen den Luxus und die nächsten zwei Generationen von (bereits tragen - ein Spitzname, Sulla) keine Positionen über dem Prätur besetzen, aber die Karriere von Sulla Vater überhaupt ist nichts bekannt. Sallust ganz offen sagt der Bekämpfung der die Art, die immer noch arm und Plutarch heißt es:" Sulla kam aus Patrizier, die evpatridami aufgerufen werden können; berichten, dass eine ihrer Vorfahren, Rufinus, war Konsul. Sulla selbst wurde in der Familie seines Vaters ohne gebracht Sondererträge. Als er älter wurde, mit Fremden lebte und billig die Miete zahlen. Was sein Aussehen, das allgemeine Vorstellung davon zu geben geschnitzt Bild. Aber der Blick in seine blauen Augen Piercing seltsam und hart, schien noch unheimlicher durch die Farbe seines Gesichts, fleckige Rottöne in Form vereinzelte weiße Flecken auf der Haut. Sie sagen, dass der Name von Sulla war Spitznamen von der Farbe des Gesichts. Manifestation seiner Promiskuität war sein Unmäßigkeit in Sachen Liebe und unersättlich Hedonismus, von dem er nicht auch im Alter » [1] .

veröffentlicht

Als ernannt Quästor mit Maria in seinem ersten Konsulat segelte Sulla mit ihn nach Afrika, um gegen Jugurtha kämpfen. Auf dem Gelände der Feindseligkeiten verdiente er ehren Ruhm, insbesondere geschickt versteckt anhand von Fall verwaltet machen Freundschaft numidischen König Bocchus. Jugurthinischen Krieg dauerte 6 Jahre (111 bis 105 vor Christus. E.). Dieser Krieg hat gezeigt, wie die Kampffähigkeit hat Roman gefallen Armee. Jugurtha den Römern zugefügt grausame Niederlage, Schauspiel nicht nur die Streitkräfte, sondern auch die Macht des Goldes, das er großzügig Roman verteilt Kommandeure und Senatoren. Die Soldaten hatten nicht die geringste Lust zu kämpfen Interessen der Aristokratie, die sie und ihre Familien aus dem Boden fuhr. Nach Der Mari führt Reform der Streitkräfte, seine Armee von brillanten besteht den Test. Voll Sieg, der Gefangennahme und Hinrichtung des Krieges endete Jugurtha von Numidien. Sulla wurde Kriegsheld, weil er es war, mavrikanskogo König geben, seinen Schwiegersohn führte - Numidischen militärischer Führer Jugurtha. Triumph für sie ging zu Mary, aber der Ruhm des Erfolgs Feinde der Maria zugeschrieben Sulla und Marius heimlich darunter gelitten. Für Sulla gleichen vergeblich von der Natur, Einfluss unter den Bürgern und Ehren, nach Teilhabe Finsternis und Dunkelheit früheren Leben waren ein Novum, und er auf die Spitze kam in seinem Ehrgeiz. So befahl er einen Ring mit einem Bildnis seiner Leistung und trug es immer. Thema vertreten Bocchus Senden und Sulla - Empfangen von Jugurtha. Solche Aktionen einen Nerv getroffen Maria, aber er dachte, Sulla zu unbedeutend, um auf ihn eifersüchtig zu sein, und verwendet es in seinen Kampagnen.

In 104-102 Jahre Lucius Cornelius Sulla wurde im Krieg gegen den germanischen Stämmen beteiligt - Germanen und die Cimbri, erschienen in 113, in den Nordosten Italii.Posle die Niederlage der römischen Armee in der Schlacht mit den Deutschen in ihrem neuen Arauozine Kommandant des Senats ernannt Gaius Marius. In 102 in der Schlacht von Akvakhim Sekstievyh brach er den ersten Host der Germanen, und im folgenden Jahr bei Vertsellah - Cimbri. Der Krieg gegen die Germanen und die Cimbri hinzugefügt Sulla militärischen Ruhm. Er wurde populäre Milit...


Seite 1 der 9 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: