Akhremenko AV Borbacheva LV.

Nationale Technische Universität Donezk

Diese Thema ist besonders relevant in dem Moment, da kurz vor dem Jahrestag des 60. Jahrestages der Sieg über den Faschismus und der Sieg unseres Volkes im Großen Vaterländischen Krieges es ein Teil ist. Historische Dokumente, Forschungsberichte Spezialisten, Kunst und Gedenkstätte Literatur, Kino viel informierte über die grausamste und blutig - des Großen Vaterländischen Krieges. Aber Doch sogar Slogan" Niemand ist vergessen, nichts vergessen" kann nicht überzeugen das der Fall ist.

Im Herbst 1941 Nazis besetzten die meisten der Donbass. Die Nazis gaben sich alle Mühe die großen wirtschaftlichen verwenden Ressourcen der Region, aber die Arbeiter auf den Ruf Donbass Kommunistischen Partei startete eine entschlossenen Kampf gegen den Feind. Um die Union Kochegarka schützen stand nicht nur reguläre Truppen, sondern auch direkt Bewohner der Region. Erstellt militärische Einheiten, deren Zusammensetzung militärische Ausbildung übergeben. Es wurde 33 Zerstörung der Bataillone, die von 6750 komponiert wurden geschaffen, Menschen. 10. Juli 1941 beschloss Stalin Regional Parteikomitees zu gründen Volksmiliz. Es erfasst die, die nicht an die Front berufen wurden - alles 220.000. Man. Viele von ihnen später der 383. und 395 th Bergleute Division.

Die Tortur befallen die 393. Infanteriedivision. Es wird gebildet war Ende August - Anfang September 1941 in Slavyansk. Am 1. Oktober 1941 sie nahm eine aktive Rolle bei Abwehrkämpfe. Feierte seinen aktiven Rolle Barvenkovo ​​- Lozovo - Kharkov Offensive. 26. Mai 1942 der Unternehmensbereich, die Mitgliedschaft in der 6. Armee, wurde von deutschen Truppen umgeben. Die meisten seiner Kämpfer wurden getötet. Kommandant Colonel J. D. Sinowjew wurde gefangen genommen und wurde von den Nazis für die auf der Flucht erschossen.

Mit 30. Oktober 1941 bis 17. Juli 1942, war der Fluss ein berühmter Mius Mius -Ansicht. Achteinhalb Monate hier waren zwei Divisionen - 383. und 395-I, befahl KI gescheitert und AI Petrakovskii. Bis zum Tode gekämpft, Beißen Hektik ausgewählt Nazi-Truppen. Im Oktober Divisionen 395. Abteilung Bergleute Abwehrkämpfe im Bereich Mangushev, Mariupol, Volodarsky. Im November, einem mächtigen Gegenschlag des Bergmanns Abteilung unter Befehls AI Petrakovskaya veröffentlicht Novopavlovka, Nieder Nalchik Dmitrievka und anderen Siedlungen entlang der Mius.

Mit um den Feind an der Wende des Mius Division zu stoppen war heftigen Kämpfen mit mechanisierte Teile der Deutschen. Tanks wurden von Flugzeugen unterstützt. Nach dem Lernen, dass der Weg nach Osten sie nicht blockieren, die Menschen MG-Schützen, und gestern Bergleute, fragte mich die Deutschen: Wo bekommen sie diese militärische Geschick, Ausdauer, Mut?

In die erste Hälfte des August 1943, günstige Bedingungen für die vollständige Befreiung des Donbass. Sowjetischen Truppen, zermürben den Gegner in Abwehrkämpfe brachte einen entscheidenden Angriff auf den Adler und Charkow. Truppen der Voronezh und Steppe Fronten, Bruchfestigkeit des Feindes, ging nach Charkow. Im Laufe des Donbass Gruppe von faschistischen Truppen bedroht Flankenangriff aus dem Norden.

Die Sowjet Oberkommando befahl der Southwestern und südlichen Fronten Niederlage der Feinde entgegenGruppe und völlig loslassen Donbass. Für die kommenden Schlachten Soldaten und Mitarbeiter sorgfältig vorbereitet. Das Hauptaugenmerk lag auf die Ausbildung der Truppen Aktion zu brechen stark, vorsätzliche Verteidigung bezahlt Gegner, die Durchführung von Kampf in den Schützengräben, die feindliche Gegen Reflexion, überqueren die Wasserleitungen, die Kämpfe in Siedlungen. 13. August 1943 brachen Kämpfe Aktionen der Truppen des rechten Flügels der Südwestfront, und am 16. August und dem Schock Gruppen in der Mitte der Vorderseite erstellt. 18. August und überquerte die Off...


Seite 1 der 2 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: