In der Mitte des XIX Jahrhunderts begann die rasche Entwicklung der nationalen Abteilung für Innere Medizin. Diese Periode ist gekennzeichnet durch viele Erfolge in der Entwicklung der Semiotik und Diagnostik von Herz-Kreislauf Krankheiten. So auch in der zweiten Hälfte der 1830er Jahre. Moskau Therapeuten GI Sokolsky zugleich Professor in der Abteilung für Innere Medizin in Paris Charité JB Buyo und unabhängig beschrieben die Niederlage des Herzens Rheuma als ein natürliches Phänomen, gekennzeichnet klinische und anatomische Form rheumatische Herzerkrankungen und damit dazu beigetragen, die Ausbildung von die moderne Theorie der Rheuma als systemische Erkrankung. GA Zakhar'in gehört zu einer lebendige Beschreibung des Krankheitsbildes der Syphilis Herz; mit den Namen SP Botkin und AA Ostroumova damit verbundene Bildung von Funktionsbereichen in das Studium von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße. Petersburg Therapeuten VM Kernig nach Botkin beschrieben Perikardreiben Patienten pectoris koronarer Thrombose aufgrund wo" Weichfeuerlauf Herzbeutel." Moskau Arzt und Pathologe AB Vogt in Experimenten mit Embolie Koronararterie entstehenden studierte anatomischen und physiologischen Störungen des Herz (1901); es kann als einer der Pioniere der experimentellen Kardiologie werden. Die beschriebene Vertreter der Kazan therapeutische Schule AN Kazem-Bek 1896 Geräusch an der Spitze des Herzens und die Diskrepanz zwischen der verstärkten Pulsation in dieser Bereich und kleine Radialpuls als Diagnosefunktionen linksventrikulären Aneurysma. Der Gründer der ursprünglichen Schule Therapeuten in Kiew B. P. Proben mit seinem Schüler Strazhesko in dem Bericht über die I-Kongress Russische Therapeuten (1909) ausführlich zitiert entwickelt Diagnose Kriterien für koronarer Thrombose; Diese Arbeit wurde in Russisch und Deutsch im Jahr 1910 veröffentlicht Und im Jahr 1912 veröffentlichte eine ähnliche klinische Studie Amerikanischen Therapeuten J. B. Herrick, der als einer der ist die Gründer der modernen Theorie der Herzinfarkt. Zu diesem Zeitpunkt, sind klassische elektrophysiologische Studien AF Samoilov und klinischen und experimentellen Beobachtungen VF Zelenin (1910, 1911), der gelegt Grundlagen der klinischen Elektrokardiographie in Russland. Außerdem können Sie die Beschreibung Schüler Botkin VN Sirotinin Symptome der Aorta Arteriosklerose, oder Syphilis (systolische Geräusch, um die Position zu hören werfen einen Patienten mit Kopf in die Hände). Die anderen Jünger Botkin MV Yanovsky und seine Schule der klinischen Medizin sorgfältig entwerfen periphere Durchblutungsstörungen.

Mikhail Yanovsky (1854.10.29 - 1927.10.04) wurde in der Provinz Myrgorod Bezirk Poltava geboren Familienpriester. Im Jahr 1873 absolvierte er die Priesterseminar in Poltava, 1877 - natürliche Fähigkeit

Universität St. Petersburg, und im Jahre 1880 - Medizinisch-chirurgischen Akademie. Zu seinen Lehrern an der Universität waren DI Mendelejew und Sechenov, die Akademie - SP Botkin, AP Dobroslavin, IP Merzheyevskiy, NV Sklifosovsky. Im Jahr 1884 verteidigte er seine Dissertation" Über den Einfluss von Buttersäure in den Nieren und zu deren negativen Effekt auf das Nervensystem" in der akademischen Heilklinik unter der Leitung von SP Botkin. Seit 1885 er - Assistent in der Klinik und in 1889-1890. led Klinik aufgrund von Krankheit und Tod Botkin. Fast 30 Jahre (1896-1925) MV Yanovsky war ein Professor der Diagnose und allgemeine Therapie; 1911 Er bestätigte in den Rang von Akademiemitglied der Medizinischen Militärakademie. In den letzten Jahren Leben in Kislowodsk, in Spas und Wellness empfohlen Klinik. Er starb an einem Herzinfarkt (innerhalb von 10 Jahren erlitt Angina pectoris). Familie nicht. Kurz vor seinem Tod, sagte einer seiner Jünger:" Mein ganzes Leben habe am Krankenbett, darunter Bücher und Zeitschriften verbracht, und wenn ich zu haben beginnt das Leben wieder, wür...


Seite 1 der 9 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: