A). Eine wichtige Rolle bei der Sicherung der Weltbevölkerung mit Nahrung, und einige Branchen Industrierohstoffe seit jeher und weiterhin eine Ernte spielen (Landwirtschaft). In der gleichen Anlage der erste Ort, um Wert gehört Kulturen, die eigentlich in der gesamten Landwirtschaft vertrieben werden Industriegebiet der Welt und auch für den menschlichen Verzehr und als verwendet Tiernahrung (etwa 55% der Getreide für Lebensmittel und 45% verwendet, als Futtergetreide verwendet wird). Unter den Kulturen sind Weizen, Reis, Mais (maize), Gerste, Roggen, Hafer, Sorghum, Hirse, nicht um einige zu nennen lokalen Kulturen. Eigenschaften der aktuellen Weltgetreidewirtschaft umfasst vier Komponenten: 1) Fläche; 2) Die Bruttorendite; 3) den internationalen Handel; 4) Verbrauch.

B). Die Fläche unter Getreide ist nun etwa 650 Millionen Hektar, t. h. 45% der Anbauflächen. In einigen Ländern ist dieser Anteil viel größer. Zum Beispiel in Russland, Großbritannien, Frankreich, Italien, US Körner besetzen 50 bis 60% der Anbaufläche; in Polen, Ungarn, Rumänisch - von 60 auf 65, in Deutschland - 70, Vietnam - 80 und in Japan - ein 90%.

B). Die größte Anbaufläche von den drei Hauptkulturen belegt: Weizen (215 Millionen Hektar), Reis (155 Millionen) und Mais (140 Millionen Hektar). Sind, und ihr Anteil an der Getreide größten.

Nein Eine andere Nutzpflanzen nicht häufig in der Welt sowie allgemein als Weizen. Riesige nördlichen Weizengürtel der Erde wird durch gezogen in Nordamerika, Europa in Übersee, der ehemaligen Sowjetunion, South-West, Süd- und Ostasien. Es ist nur die Weizenernte in Russland besonders groß sind China, USA, Kanada, Kasachstan, der Ukraine. Südliche Weizengürtel besteht aus drei einige Bereiche - in Argentinien, Südafrika und Australien. Es ist nicht verwunderlich, dass Ernte ein Weizenfeld in der Welt ist das ganze Jahr über (Bild geschieht. 92).

Startseite Merkmale der Verteilung der Reisernte ist ihre Neigung zu Gebieten mit Monsun-Klima. Deshalb sind sie vor allem im Osten konzentriert, Süd-Ost und Süd-Asien; die meisten großen Fläche unter Reis in Indien, China, Indonesien. Second Harvest ist in der Regel in der Trockenzeit im künstlichen vorbereitet Bewässerung. Wie für Maiskulturen, sind sie fast identisch geographisch mit Weizenkulturen, neben dem nördlichen und südlichen Weizengürtel.

Gross Getreideernte für eine lange Zeit wuchs nur langsam. Zum Beispiel im Jahr 1900 betrug es 500 Millionen Tonnen in 1920 bis 600.000.000, im Jahre 1940 -. 700 Millionen Tonnen Aber in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts. die Wachstumsrate der Getreideproduktion deutlich erhöht - vor allem durch den Einfluss" grüne Revolution". Doch in den 1990er Jahren., Weltgetreideernte praktisch aufgehört zu wachsen. Dementsprechend ist die Herstellung von Getreide pro Kopf in den 1990er Jahren. sank von fast 400 kg, ein wenig mehr als 330 kg.

Schritte reduziert die Fläche unter Getreide, Getreidevorräte in den Lagern. Offenbar dies zeigt die Erschöpfung der Reserven der" grünen Revolution". Betroffene und sehr trockenen Jahren wie 1995. Wie auch immer, in der Mitte der 1990er Jahre. Welt vor einer echten Verknappung von Getreide. Aber zu Beginn des XXI Jahrhunderts. Welt Getreideproduktion hat sich wieder deutlich erhöht.

Die Struktur Bruttogetreideernte in den letzten Jahren stark verändert: die Gesamtproduktion der drei großen Kulturen sind noch nicht sehr verschieden stark. Zum Beispiel im Jahr 2005 das globale Bruttorendite von Weizen betrug 630 Millionen Tonnen, Reis - 610 Mio. und Mais - 725 Millionen Tonnen Aber das Verhältnis der Nord und Süd. Weltgetreideernte hat sich allmählich zu einem größeren Anteil verändert Süd, die bereits über 60% erreicht. Diese Änderung ist auf Unterschiede in der Geschwindigkeit der Wachstum: in 70-80s. XX Jahrhunderts. Getreideproduktion im Süden aufgewachs...


Seite 1 der 3 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: