Kunst führt Forschungs-, Bildungs- und journalistische Funktion.

Kunst -. Die Wissenschaft der bildenden Künste (Malerei, Skulptur, Zeichnung, Architektur)

Elemente Kunst ihren Ursprung in alten Zeiten, aber für eine lange Zeit, die Kunst als Wissenschaft heben sich von der Philosophie und praktische Anleitungen für das Handwerk. Philosophie diskutiert die Frage, welche Schönheit; in der Theologie erforscht persönliche Fragen der Spiritualität.

In mittelalterlichen und feudalen Russland weit verbreiteten Handbuch erhalten künstlerische Praxis. In den Abhandlungen der XVI-XVII Jahrhundert enthalten chertyiskusstvovedeniya, Forschung verbindet Biographie mit der Forschung. Unter den Gründern der Kunst ist IOPC Winkelmann, in der Mitte des XVIII Jahrhundert, veröffentlichte eine Arbeit der antiken Kunst, als eine natürliche Prozess. Im XVIII-XIX Jahrhunderten schon als Geschichte, Theorie existierte Kunstgeschichte und Kritik, das heißt die Komplexität der Wissenschaft erworben.

Key Tatsachen und Gesetze des historischen Prozesses:

- Das Verständnis der Bedeutung der historischen Werke der modernen Kunst Kultur.

- Analyse von Kunstwerken und Kunst im Allgemeinen proizaedeniya.

Die Stufen Entwicklung Art:

Antike. Kunstwerke von Historikern oder von den Meistern beschrieben. Problem war, dass Kunst im Bereich der Philosophie, auch wenn bereits zugeordnet Trends und Genres. In der Antike Kunst wie Wissenschaft ist nicht entwickelt, war in der Philosophie und Geschichte der entstehenden.

Mittelalter. Theoretische Fragen in Bezug auf die Religion diskutiert. Ausgabe schöne existiert innerhalb der mittelalterlichen Theologie und Philosophie. Sehr Viel viele Abhandlungen von den Meistern der Malerei, Kunst geschrieben und Architektur. Sie legt großen Wert auf Technik.

Die Renaissance- (Wiedergeburt). Bewahrt die Tradition, wenn sie über Kunstwerke zu schreiben die Autoren selbst. Raphael, Michelangelo schrieb Abhandlungen über bestimmte Arten von Kunst. Leonardo da Vincis Gemälde mit dem Titel Queen of Arts und erklärte, Malerei - es ist eine Wissenschaft. Raphael in seinen Arbeiten wirft das Problem Kulturerbe, das Problem der Beziehung zu den Denkmälern der antiken Kunst. Er teilt seine Erfahrung im Erstellen von schönen Bildern der Madonna.

Diese Zeit der Geburt der Kunst. Tracts wurden fragmentiert, unsystematische Reflexionen über die Kunstwerke. Kunst und Wissen ist noch nicht unterscheidet sich von Philosophie, Theologie und Geschichte. Und die Geschichtswissenschaft nur Anfang bis zu diesem Zeitpunkt entstehen.

Um Mitte des XIX Jahrhunderts, gibt es Gründe, über die Kunstgeschichte zu reden, wie integrierte Wissenschaft, einschließlich der Kunsttheorie, Kunstgeschichte und Kunstkritik. Seine Funktionen sind:

- Forschung.

- Publizist.

- Bildung.

Zweck Kunstgeschichte - Einführung in die Technik des künstlerischen und stilistischen Analyse spezifische Kunstwerke und den Gesamtprozess.

Um Mitte des russischen Absolutismus XVIII Jahrhundert erreicht absolute.

Referenzen

Quelle: Basierend auf Vorträge Stepanskaya TM.

Um Vorbereitung dieser Arbeiten wurden von der Website verwendeten Materialien http://inostranka-newlife







Ähnliche abstracts: