E.V. Barkov

Modern soziale und kulturelle Situation wird als schnelle und grundlegende gekennzeichnet Veränderungen in der Weltordnung und daher Wesen der Menschheit Grund, philosophisch-kulturelle Verständnis von dem, was zu einem großen Teil geschieht mit diesen Änderungen sich nicht Schritt gehalten.

Das Ergebnis denn es war das Fehlen eines ganzheitlichen Vision des gegenwärtigen Realität, so und um die Spezifität der modernen Form der wissenschaftlichen Darstellung soziokulturellen bestimmen System notwendig und ausreichend für die Entwicklung auf der Ebene der Integrität. B moderne wissenschaftliche Bild der Welt wird diese Situation durch eine Ziffer dargestellt vielfältigen Erscheinungsformen und Fragmente, pluralistische Master verschiedene philosophischen Richtungen, Schulen und Disziplinen.

Neben Darüber hinaus wird die Entwicklung der Kultur in unserer Zeit mit erheblichen Unterschieden verbunden zwischen extrem schnell Lawine Wachstum neuer Kulturformen und alle weit hinter deren Verfügbarkeit, mit nichts verbunden offenbar ein Grund für die Schwächung ihrer Regulierungsfunktionen. In der Philosophie der Kultur in diesem Kommunikation aktualisierte Studie über die ontologischen Grundlagen der Kultur, die in der Nichtlinearität seiner Entwicklung und multidimensionale System exprimiert wurden, Charakter, der seine Eigenschaften als moderner klären würde Entwicklung von Integrität. Aber die Lösung dieses Problems erfordert die Entwicklung methodischen Grundlagen der Kulturphilosophie.

Es besteht kein Zweifel, in den letzten drei Jahrzehnten in Hauswirtschaft hat bedeutende erhalten Ergebnisse, die die Möglichkeit gab, als eine offene Fleisch aus der Analyse von Kultur komplexe Struktursystem.

Allerdings die Integrität der Kultur werden sie normalerweise in entweder synchron gesehen Schnitt greift beide Komponenten seiner räumlichen Strukturen oder diachronen, und in diesem Fall wurde linear-Zeit untersucht sie sehen können Sein oder räumlichen und zeitlichen Eigenschaften des Seins Kultur wird als interne Kommunikation miteinander, obwohl sie die Logik war sehr nahe Studie zu diesem Thema - der soziale Raum - geführt die Einbeziehung des Zeitparameters in den Inhalt der Methodik" -Prinzip Im Gegensatz zu den Raum als eine Form des sozialen Lebens von allen anderen Arten Raum ist, - sagte V. Vinogradsky -, dass es Entstehung und Entwicklung der ausschließlich auf die Tätigkeit einer öffentlichen Stelle (Gesellschaft, soziale Gruppe, individuell). Der soziale Raum ist eine spezifische Form dieser Tätigkeit. Seine Eigenschaften werden bestimmt historisch entwickelt Lebensweise eines Subjekts" [1]. Wird in verschiedenen Studien Methodik - ob das System Ansatz, Hermeneutik, Strukturalismus, Marxismus und Postmoderne - zur Klärung viele Aspekte des Lebens, die Selbstbestimmung und Mechanismen beigetragen Selbstentfaltung Kultur. Dennoch jetzt in der Wissenschaft gibt es eine Reihe Fragen, die beinhaltet die Klärung der Besonderheiten des Raumes und der Zeit, aber nicht als getrennte Formen der Kultur genommen und in ihrer Einheit als kulturoobrazovaniya aktiven Komponenten. Bei dieser Suche, so scheint es mir, bestimmte methodische Potenzial hat einen" Raum-Zeit- Kontinuum" als Konzept und Prinzip der Kulturphilosophie Forschung.

Als erster Näherung kann das Kontinuum als eine Form der Kultur definiert werden, die auf der Einheit der Zeit basiert und Raum vorgesehen Besonderheiten Inhalte, relative Autonomie und Autarkie Kultur. Diese Form der sinnvoll, da es nicht nur permanent intertransitions auftritt Raum und Zeit, sondern auch der Gehalt der Kultur in den Eigenschaften der Raum-Zeit- und umgekehrt. Kontinuum ist daher eine der Optionen Verfassung der Integrität. Als Lebenskultur, selbst perpetuiert es sich durch die Einheit von Form und Inhalt. Diese Funktion ermöglicht es nicht Klärung der Besonderheiten und der V...


Seite 1 der 13 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: