Warum scheint die Sonne und kühlt Milliarden von Jahren? Was für Kraftstoff gibt ihm Energie? Antworten Diese Fragen Wissenschaftler seit Jahrhunderten nur zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts durchsucht und. gefunden die richtige Entscheidung. Wir wissen jetzt, dass die Sonne, wie andere Sterne leuchten Dank in seinen Tiefen thermonuklearen Reaktionen fließt. Was ist das Reaktion? Lt;

Wenn die Atomkerne des Lichts Elemente in den Kern des Atoms schwerere Element der Masse der neuen Kernel verschmelzen ist kleiner als die Gesamtmasse der Kerne aus dem es gebildet wurde sein. Schwungmasse in Energie, die die von freigesetzten Partikel tragen umgewandelt während der Reaktion. Diese Energie wird nahezu vollständig in Wärme umgewandelt wird. Eine solche Reaktion Verschmelzung von Atomkernen kann nur bei sehr hohen Druck auf, und Temperaturen von mehr als 10 Millionen Grad. Daher wird es als Fusion.

Die Grundsubstanz, die die Sonne - für etwa 71% der Gesamtmasse Wasserstoff, macht es Leuchten. Fast 27% von Helium gehört, und die restlichen 2% - schwerere Elemente, wie Kohlenstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Metallen. Der Haupt Kraftstoff bis zur Die Sonne ist nur Wasserstoff. Der vier Wasserstoffatome in dem resultierenden Ketten Transformationen bildet ein Heliumatom. Und jedes Gramm der Wasserstoff, an der Reaktion teilnehmenden sind 6 * 10 Joule Energie! Auf der Erde, wie eine Reihe würde genügend Energie, um die Temperatur von 0 C bis zum Siedepunkt zu erhitzen 1000 m Wasser!

Betrachten Sie den Mechanismus Fusionsreaktion von Wasserstoff zu Helium, die offenbar das wichtigste für die meisten Sterne. Man nennt sie die Proton-Proton, wie beginnt mit einer Begegnung der beiden Kerne von Wasserstoffatomen - Protonen. Protonen positiv geladen, daher gegenseitig abstoßen und nach dem Coulomb-Gesetz, Diese Rückstellkraft umgekehrt proportional zum Quadrat der Entfernung und Begegnungen sollten schnell zu erhöhen. Bei sehr hohen Temperatur und Druck der thermischen Bewegung der Teilchen so groß und die Teilchen eng, dass der schnellste von noch näher beieinander und sind in den Einflussbereich der Kernkräfte. Dies kann zu einer Kette führen Transformationen, die ihren Höhepunkt in der Entstehung einer neuen Kernel, der aus zwei Protonen und zwei Neutronen - ein Heliumkern.

Nicht jeder Kollision zwei Protonen führt zu einer Kernreaktion. Über Milliarden von Jahren, kann das Proton ständig kollidieren mit anderen Protonen, und warten nicht auf Kern Transformation. Aber, wenn zum Zeitpunkt der Annäherung zweier Protonen auch unwahrscheinlicher für die Kernveranstaltung - Protonenzerfall in ein Neutron, ein Positron und Neutrino (ein Prozess namens Beta-Zerfall), der Proton-Neutron vereint in einem stabilen Kern eines Atoms von schwerem Wasserstoff - Deuterium.

Der Kern von Deuterium (Deuteron) bis mit ähnlich dem Wasserstoffkern, nur härter Eigenschaften. Aber im Gegensatz zu letzteres in das Innere der Sterndeuteriumkern kann nicht lange bestehen. Auch Schon ein paar Sekunden, auch wenn sie mit einem einzelnen Proton konfrontiert sind, hängt sie es derzeit starken Abstrahlung von Gammastrahlen und wird der Kern eines Helium-Isotops, welches zwei Protonen nicht mit den zwei Neutronen im Helium nur mit einem zugeordneten, als ein. Alle paar Millionen Jahren, sich einander zu nähern, wie Licht Heliumkerne so eng, dass sie in der Heliumkern beitreten können, Freigabe Freiheit zwei Protonen.

So, am Ende aufeinander folgenden Kernreaktionen bildeten den Kern der Stamm Helium. Während der Reaktion Positronen und Gammastrahlen Übertragungsenergie das umgebende Gas und Neutrinos wirklich verlassen die Sterne, weil sie erstaunliche Fähigkeit, großen Dicken der Materie zu durchdringen, ohne auf etwaige ein Atom.

Die Reaktion von Wasserstoff Helium ist für das, was in der Sonne ist jetzt viel Helium als verantwortlich auf seiner Oberfl...


Seite 1 der 4 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: