Inhalt

1 ist. Einleitung

2. Technologische Teil

2,1 Die chemische Zusammensetzung der Zucker

2.2 Technologie und Rohstoffe für Zuckerherstellung

2.3 Typen und Umfang der Zucker

2.4 Die Nachfrage nach Qualitätsmängeln Zucker

2.5 Verpackung, Etikettierung, Transportzeit und der Aufbewahrung des Zuckers

3. Verkaufsförderung

3.1 Das Konzept und Zweck der Förderung Waren

3.2 Arten der Förderung von Waren

3.2.1 Werbung, Werbeformen

3.2.2 Öffentlichkeitsarbeit

3.2.3 Verkaufsförderung

3.2.4 Persönliche Verkauf

3.3 Präsentation und Demonstration Waren

3.3.1 Die Grundgesetze der Präsentation

4. Die Organisation des Arbeitsschutzes

Referenzen

1. Einleitung

ein Geschmack von Honig reifen Beeren und Früchte haben die Menschen lange nach einer Möglichkeit, die von den süßen Stoff stehen gesucht Pflanzen auf andere Lebensmittel zu versüßen. Die Chinesen gemacht Zucker von Sorghum Ägypten wurde es von den Bohnen extrahiert, in Bengalen - Holz Arengo, in Ländern, Indischen Subkontinent - aus Palmsaft in Kanada - von Ahorn, in Polen - der Birke, in Litauen - von den Wurzeln der Pastinake, Belarus -. Petersilie

Und die Indianer einen Weg gefunden, erhalten Rohrzucker - die gleiche, die immer noch das Leben versüßt gut die Hälfte des Planeten: sie erhoben Zuckerrohrsaft und kochte es auf Bildung von weißen Kristallen. Als die Soldaten Alexanders des Großen auf indischem Boden begonnen, ihre Aufmerksamkeit unter den unzähligen Wunder zog unbekannt weißen Fest süßen Geschmack, der in Sanskrit genannt wurde " Sarkar" - das war Rohrzucker. Es ist dank der Feldzüge Alexanders Sanskrit-Wort sarkara wurde auf der ganzen Welt bekannt. Der Wendepunkt in Geschichte des Zuckers war die Entdeckung der Neuen Welt: in den tropischen Regionen von Amerika und Karibischen Inseln wurden riesige Plantagen von Zuckerrohr hergestellt. Nach Der seine Sammlung nach Europa gebracht, wo durch spezialisierte Zuckerfabriken recycelt. Es ist bekannt, dass die ersten russischen Zuckerfabrik (in St. Petersburg) kam nach der Verordnung Peter I. im Jahre 1718

Und dennoch lange Rohrzucker blieb ein Luxus nur zu den Auserwählten. B den meisten Ländern, normale Bürger, nicht die Bauern zu nennen, auf die altmodische Weise Inhalte mit Honig. Die Lösung wurde im Jahre 1747 von dem deutschen Chemiker Andreas gefunden Zigismundom Markgraf: Er identifiziert die süße Substanz aus Rübenhackfrüchte, und dann den Vergleich mit Saccharose, kam zu dem Schluss, dass sie identisch sind. Daraus Datum von Zuckerrüben und Zuckerrohr wurde Wettbewerbern. B raffiniert (gereinigt), da sie austauschbar sind, ob Cane ist essbar und Rüben -. Unangenehmen Geschmack

Jede anspruchsvolle Koch es ist bekannt, dass Zucker - nicht nur ein Süßstoff ist es auch schöne Würze. Im Kochbuch Französisch frühen siebzehnten Jahrhundert vorgesehen Rezept für Forellen in Wein mit Kräutern und Muskatblüte, die vor dem Servieren Mit Zucker bestreuen. Nur zugeführt und Lammkeule mit Knoblauch gestopft, Muskat, Kümmel und Trockenfrüchten. Eine ähnliche Tradition Wurzel aufgenommen Russische Küche, wo Zucker noch nicht nur in der Süßwaren verwendet Produktion - als Gewürz ist es unerlässlich, in der Suppe, heiß, zum Tanken Salate und auch bei der Konservierung von Lebensmitteln.


2. Technologisch Teil

nbsp;

2.1 Chemische Zusammensetzung Zucker

Die Sahara ist ein integraler Teil einer großen Klasse von Kohlenhydraten, die unterteilt wird: 1) Monosaccharide, oder Monosaccharid - kristallisierbare Substanz, süßen Geschmack, leicht löslich in Wasser, schwer - in Alkohol, und 2) der Polysaccharide oder Polyose. Neueste unterteilt in: a) die Zuckerkristallin...


Seite 1 der 20 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: