Coagulation - Eine Koaleszenz der kolloidalen Teilchen, wenn sie in dem Verfahren kollidieren thermische Bewegung, Unruhe oder Bewegungsrichtung in der äußeren Kraftfeld. Als Ergebnis der Koagulation gebildeten Einheiten - größere (Secondary) Teilchen, die aus einem Cluster kleinerer (primär). Haupt- Teilchen in solchen Einheiten werden durch die intermolekulare Wechselwirkung verbunden direkt oder über das umgebende Zwischenschicht (Dispersion) Medium. Koagulation wird durch eine zunehmende Vergrößerung der Teilchen und einer Abnahme begleitet ihre in einem Gesamtvolumen von Dispersionsmedium (in unserem Fall - Flüssigkeit). Haftung einheitliche Teilchen namens gomokoagulyatsiey und vielfältig - Heterokoagulation.

Abb. 1. Die Struktur der Micellen

a) x gt; 0,03; b) x=0;

A - Adsorption Schicht; B-Diffusionsschicht; I-Kernel

Produktion Abwasser in den meisten Fällen von einem geringen Konzentration Emulsion oder Suspension, die kolloidale Partikelgröße von 0,001 bis 0,1 Mikrometer feine Teilchen von 0,1 bis 10 Mikrometer und eine Partikelgröße von 10 Mikrometer oder mehr.

In während der mechanischen Behandlung des Abwassers ist leicht genug, um Teilchen zu entfernen Größe von 10 Mikron oder mehr, feine kolloidale Teilchen und praktisch keine gelöscht. So viele Abwasseranlagen nach dem Bau mechanische Reinigung darstellen Aggregatstabilität System. Für ihre Reinigungsmethoden verwendet Koagulation; Aggregatstabilität gleichzeitig gestört Form größeren Aggregaten von Partikeln, die von entfernt Abwasser mechanische Verfahren.

Methoden Koagulation für die Abwasserbehandlung weit verbreitet Chemie, Petrochemie, Raffinerie, Zellstoff und Papier, Leichtindustrie, Textilien und anderen Branchen. Wirksamkeit Koagulation Behandlung hängt von vielen Faktoren ab: der Art der kolloidalen Teilchen; ihre Konzentration und der Grad der Dispersion; in Gegenwart von Elektrolyten und Abwässern andere Verunreinigungen enthält; der Betrag des Zeta-Potentials. In Abwasser können Feststoffe (Kaolin, Lehm, Fasern, Zement, Salzkristallen, etc.) enthalten. und Flüssigkeit (Öl, Petroleumharze und andere.) Partikel.

Die kolloidale Teilchen, was ein Aggregat einer großen Anzahl von Molekülen der Substanz, in dem Abwasser enthalten in einem dispergierten Zustand, Bewegen fest zu halten den Deckel des Wasserschicht. Mit seiner großen spezifischen Oberfläche die Oberfläche der kolloidalen Teilchen adsorbiert werden Ionen in Wasser überwiegend die gleichen Zeichen, die freie Oberfläche deutlich zu senken Energie kolloidalen Partikeln. Ionen, direkt an der Kernform Schichtoberfläche nuklearen Ionen oder die sogenannte Adsorptionsschicht. In diesem Schicht kann eine kleine Anzahl von Gegenionen ist, die Gesamtladung, die jedoch nicht für die Ladung von oberflächenKern kompensieren Ionen. Aufgrund der Tatsache, daß die Grenzschicht-Adsorption geschaffen elektrische Ladung, um die Granulate (Kern mit einer Absorptionsschicht) gebildet eine Diffusionsschicht, in die entgegengesetzt geladen sind verbleibenden Ionen Kompensation der Ladung von Pellets. Granulat mit der Diffusionsschicht Mizellen genannt. Feige. 1 zeigt die Änderung des elektrischen Feld Mizellen. Das Potential an dem Kern - das thermodynamische Potential (x das Potenzial) - ist die Summe der Ladungen aller oberflächenKern Gesetze. An der Grenze Adsorptionsschicht Potential um einen Betrag gleich der Summe der Ladungen verringert in der Adsorptionsschicht Gegenionenbildner entfernt. Das Potential für Grenze Adsorptionsschicht genannte elektrokinetische Potential (x -Potential).

Auf Kolloidteilchen sind Diffusionskräfte, und die Teilchen neigen dazu, gleichmäßig über das Volumen der flüssigen Phase verteilt. Das Vorhandensein von elektrischen Teilchen Ladungen eines Vorzeichens bewirkt ihre gegenseitige Abstoßung. Gleichzeitig zwischen Kolloidteilchen ha...


Seite 1 der 6 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: