Vellferon (natürliche lymphoblastoiden a Interferon) in Behandlung der chronischen Virushepatitis

nbsp;

Hepatitis - eine diffuse entzündliche das Verfahren der Leber. Es kann durch die folgenden Gründe verursacht werden:

· nbsp; nbsp; nbsp; Hepatitis B-Virus A (HAV), Hepatitis B (HBV), Hepatitis C (HCV), Hepatitis D (HDV), Hepatitis E (HEV), Hepatitis G (HGV)

· nbsp; nbsp; nbsp; Gifte, toxische Medikamenten und Substanzen (zB Pilze, Paracetamol Überdosierung, Alkohol)

· nbsp; nbsp; nbsp; in einigen Fällen festzustellen, die Ursache kann nicht, wie Autoimmunhepatitis.

Viele Viren verursachen systemische Krankheit gehören Hepatitis. Spezifische Hepatitis-Viren (A, B, C, D, E, G) Ursache Schäden an der Hauptzielorgan, dh Leber, aber betroffen sein können, und in anderen Organen und Geweben.

Die Tabelle 1 zeigt die Klassifizierung Hepatitis-Viren, und Tabelle 2 -. Transferpfad

Tabelle 1. Klassifizierung von Viren Hepatitis

nbsp;

Virus

HAV HBV HCV HDV HEV

Geben Nukleinsäure RNA-DNA-RNA-RNA-RNA

Chronifizierung Nein Ja Ja Ja Nein

Die Anwesenheit der Impfstoff wirksam ist ja nein HBV-Impfstoff Nein

Tabelle 2. Die Übertragungswege Hepatitis

Die Art der Übertragung des Virus

HAV HBV HCV HDV HEV

Nach dem Darm (Lebensmittel/Trinkwasser) Ja Nein Nein Nein Ja

Nach dem Spritzen und Nadeln Nein Ja Ja Ja (Wenn Sie bereits HBV) Nein

Nein Ja Heterosexuelle? nur selten? selten Nein

Homosexuell (Stecker-Stecker) Ja Ja? nur selten? selten Nein

Von der Mutter zum Kind Ja Ja? nur selten? nur selten?

Die akute Hepatitis in den meisten Fällen treten leicht. Wenn Leberversagen, gibt es eine Tendenz zur Bildung von Blutungen und Blutungen sowie Schläfrigkeit, voran Gelbsucht. In einem Krankenhaus eine unterstützende Therapie (intravenös Flüssigkeit), Kontrolle des Blutparameter und Korrektur biochemischen Veränderungen (Beispielsweise sehr niedrigen Blutzuckerspiegel). Die meisten Patienten erholen, Aber manchmal gibt es Fälle von Tod durch schwere oder fulminanten hepatozellulären Insuffizienz. Todesursachen bei akuter Hepatitis sind Leberversagen, Blutungen, die Entwicklung der Schwer bakterielle Infektion oder Nierenversagen.

Tabelle 3: Häufige Symptome der akuten Virushepatitis

Virus

HAV HBV HCV HDV HEV

Die Inkubationszeit beträgt 2-6 Wochen 8-24 Wochen 6-12 Wochen Variiert: Koinfektion gegen Superinfektion 2-6 Woche

Die informativsten Verfahren zur Diagnose von anti-HAV (IgM) anti-HBc (IgM) HCV RNA * Anti-HDV (IgM) Es nur experimentelle Methoden

Die Frequenz des chronischen akute virale Hepatitis in Tabelle 4 dargestellt

Tabelle 4. Häufigkeit der chronischen akuten Hepatitis

Akute Virushepatitis Typ Frequenz chronische

A 0%

In 5-10%

Mit 50-80%

Eine Koinfektion mit B Super In einer 2-5% 90%

E 0%

Chronische Virushepatitis . Wenn Man Entzündung in der Leber besteht für sechs Monate, es zeigt die Entwicklung von chronischer Hepatitis. Viele Patienten mit chronischer Hepatitis asymptomatisch. Die Diagnose kann nur in dem Fall festgelegt werden schwere Komplikationen der Lebererkrankung oder in den folgenden Situationen: wenn Patienten infizieren ihre Sexualpartner, die akute Entwicklung Hepatitis; durch Screening von Blutzentren; Nachweis erhöhter Leberenzymwerte im Blut.

Die Symptome einer chronischen Lebererkrankungen sind: Müdigkeit; Blutergüsse; Gelbsucht der Haut und Augäpfel; juckende Haut. Zeigt sich jedoch die Krankheit Nur im Fall von klinisch ausgedrückt parenchymalen Leber. Häufigkeit klinische Anzeic...


Seite 1 der 11 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: