Bundesamt für Bildung

Staatlichen Universität Tomsk für Steuerungssysteme und Radioelektronik (TUSUR)

Das Institut für Rundfunktechnik und Umweltüberwachung (retem)

Kurs

Nach der Disziplin der TG und B

Atomwaffen: Geschichte, Gerät und Einflussfaktoren

Der Schüler gr.227

Tolmachev MI.

Leiter

Dozent retem,

Horev D.H.

Tomsk 2010 г.


Zusammenfassung

Kurs ___ pp., 11 Abbildungen, 6 Quellen.

In diesem Kurs Projekt untersucht die wichtigsten Momente in der Geschichte der Entwicklung von Atomwaffen. Die Grundtypen und die Eigenschaften der Elektronenschalen.

Die Klassifizierung von Kernexplosionen. Unterschiedlich Energieformen bei der Explosion; Speziesverteilung und seine Wirkung auf die Person.

Die Reaktionen in den inneren Schalen der Atom auftreten Muscheln. Im Detail beschrieben die Faktoren, die nuklearen Explosionen.

Kursarbeit in Microsoft Word Texteditor abgeschlossen 2003


Inhalt

Einleitung

1 ist. Geschichte und Entwicklung von Kernwaffen

2. Atomwaffen - Waffen der Massen Läsionen

2,1 Atomwaffen

2.2 Arten von Atomwaffen

2.3 Macht von Atomwaffen

2.4 Auswirkungen einer nuklearen Explosion

2.4.1 Shockwave

2.4.2 Das Licht

2.4.3 Ionisierende Strahlung

2.4.4 Radioaktivität

2.4.5 Elektromagnetische Pulse

2,5 Arten von Kernexplosionen

3 Aufbau und Betrieb von Kernwaffen

3.1 Die wichtigsten Elemente der Kern Munition

3.2 Die Struktur der Atombombe

3.3 Gerät thermonukleare Bombe

3,4-Neutron-Bombe

Fazit

Referenzen

Einführung

Die Struktur der Elektronenhülle gereicht am Ende des XIX Jahrhunderts untersucht, aber die Kenntnis über die Struktur des Atomkerns war ist sehr klein, und außerdem wurden sie inkonsistent.

Im Jahr 1896 entdeckte das Phänomen, genannt Radioaktivität (von dem lateinischen Wort Radius - ray). Diese Entdeckung hat eine wichtige Rolle in der weiteren Emissionsstruktur von Atomkernen gewonnen. Maria Sklodowska-Curie und Pierre

Curie gefunden, dass, zusätzlich zu Uran, Mehr Thorium, Polonium und chemische Verbindungen von Uran und Thorium hat die gleiche Strahlung, dass Uran.

Nach der Studie identifizierten sie 1898 von Uranerz Angelegenheit von ein paar Millionen mal aktiver, als Uran, Radium und nannte es, was es ist strahlend. Stoffe mit Strahlung wie Uran oder Radium, genannt wurden radioaktiv, und das Phänomen wurde bekannt als Radioaktivität.

In der Wissenschaft XX Jahrhunderts radikal gemacht Schritt bei der Untersuchung der Radioaktivität und die Verwendung von radioaktivem Material-Eigenschaften.

Derzeit haben fünf Länder in seiner Atommacht USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China und in den nächsten Jahren in die Liste aufgenommen.

Jetzt ist es schwierig, die Bedeutung von Kern beurteilen Waffen. Auf der einen Seite ist es ein wirksames Mittel zur Abschreckung, auf der anderen - die effektivste Werkzeug, um den Frieden zu stärken und einen militärischen Konflikt zwischen den Mächten zu verhindern.

Die Herausforderungen der modernen Menschheit - um nukleares Wettrüsten zu verhindern, weil wissenschaftliche Erkenntnis kann und als human, edle Ziele dienen.


1. Geschichte und Entwicklung von Kernwaffen

Im Jahr 1905 veröffentlichte Albert Einstein seine spezielle Relativitätstheorie. Gemäß dieser Theorie ist die Beziehung zwischen Masse und Energie durch die Gleichung E=mc ausgedrückt 2 , was bedeutet, dass die Masse (m) mit der Energiemenge (E) von gleicher Masse, multipliziert mit dem Quadrat bezogenen Lichtgeschwindigkeit (c). Eine sehr kleine Menge der Substanz äquivalent zu ei...


Seite 1 der 13 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: