Poklonnaja Berg am Mozhaiskaya Straße, zwischen den Flüssen Setun und Filka sich zwischen Strom Minsk Straßen im Westen und dem Platz des Sieges am Kutusow Avenue auf Osten.

Hier oft das Schicksal von Moskau.

In 1612 hielten hier Hetman Zolkiewski.

Aus Moskauer Delegation kam zu ihm, der auf dem Thron des polnischen sitzen wollte Prinz Wladyslaw.

2 September 1812 Napoleon wartete hier eine Deputation der Bojaren mit den Tasten in den Kreml, aber wartete nicht.

In 1983-1995 gg. hier wurde Gedenken an den Sieg im Großen Vaterländischen Krieg gebaut und erstellt Victory Park.

Victory Park

U- " Victory Park»

23 Januar 1958 auf Verbeugungsberg wurde ein Denkmal mit der Inschrift errichtet " Es wird ein Denkmal des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg errichtet werden Krieg 1941-1945." Im Jahr 1961 legte er wurde" Victory Park" Bereich von 98 Hektar.

In Parkgasse gepflastert: izhenerov Militär-, Kommunikations-, Piloten, Tank, Artillerie, Weg des Friedens, Krieg und Arbeitsveteranen, jungen Helden gasse, gasse Jungvermählten.

Auf Alleen gepflanzt Linde, Ahorn, Eiche, Birke, Eberesche, Fichte, Kiefer; angeordneten Blumenbeeten, Brunnen.

Zentrale Gasse" Die Kriegsjahre" umfasst fünf Terrassen, als Symbol für die fünf Kriegsjahre.

Memorial Brunnen schmücken den Komplex in 1418 - die Anzahl der Tage des Krieges

.

Memorial Sieges im Großen Vaterländischen Krieg

In 1985 begann der Bau der Gedenkstätte des Sieges, der größte Teil davon war Zentralmuseum des Großen Vaterländischen Krieg 1941-1945.

Zentrale Museum des Großen Vaterländischen Krieg 1941-1945.

Brüder Fonchenko str., 10, U-Bahn Station" Victory Park»

Basierend im Jahr 1993 auf Initiative von Kriegsveteranen.

Öffnen 9. Mai 1995 bei der Feier des 50. Jahrestages des Sieges.

Das Gebäude Das Museum wurde von einer Gruppe von Architekten von AT Polyansky führten konzipiert.

Allgemein Museum Fonds 50 Volumen Sammlung von mehr als 50.000 Einheiten.

Hier präsentiert Waffen und militärischer Ausrüstung des Zweiten Weltkriegs, der Sammlung Munition für Kleinwaffen in den Ersten und Zweiten Weltkrieg, die Sammlung Artillerie- und Mörser Waffen, persönliche Gegenstände von prominenten militärischen und Politiker (Shukow, Malinowski, Gromyko) und das Fußvolk des Krieges Dinge Front Leben, mit archäologischen Funden Orte Schlachten, Auszeichnungen, Pokale, vor Briefen, Broschüren, Dokumente, einzigartige " Senilova Sammlung" - Geld Besetzung Zeichen des Zweiten Welt War.

Unter den andere Exponate gelagert Siegesbanner, vodruzhёnnoe 30. April 1945 über dem Reichstag in Berlin.

Kreativer Zentralmuseum des Großen Vaterländischen Krieg 1941-1945 .:

Hall of Fame

In Mitte der Halle auf einem Granitsockel steht ein 10-Meter-Zahl

Soldat-Sieger, Marmorwände mit Gold gestempelt 11.763 Namen der Helden der Sowjetunion.

Halle Speicher im Erdgeschoss.

Hier eine skulpturale Künstler Lev Kerbel in Höhe von Michelangelo " Pieta".

Entlang Wände aus Glas Schränken gelagert Memory Book - 385 Bänden, die alle Listen starb im Kampf für das Mutterland und der fehlenden.

Details über jeden von ihnen können auch mit Hilfe des E-Book-Speicher erhalten werden.

Militärgeschichte Die Ausstellung ist um den Umfang des Gebäudes.

Zentrale Relikt -. einen Tisch mit der Konferenz von Jalta im Jahre 1945, bei der traf Stalin, Roosevelt und Churchill

Dioramen:

«Gegenangriff Sowjetischen Truppen bei Moskau im Dezember 1941 »,

«Blockade Leningrad" ," United Front. Stalingrad" ," Kursk" ," Erzwingen Dnjepr. 1943" ," Sturm Berlin ».

Victory Obelisk

Denkmal in Form eines Bajonett Höhe ...


Seite 1 der 3 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: