DAS MINISTERIUM BILDUNG UND WISSENSCHAFT

Die russische FEDERATION GOU VPO

«Zabaykalskie STATE

Geistes- und Ausbildung UNIVERSITÄT

zu. NG Tschernyschewski »

(ZabGGPU)

Soziales FAKULTÄT

DEPARTMENT PÄDAGOGIK

EXHAUST Qualifikationsarbeit

THEMA

Die Organisation Freizeitaktivitäten als Faktor bei der Prävention von Aggression bei älteren Kinder im Vorschulalter

Chita - 2011.


Einleitung

Einer der drängendsten Probleme in der nationalen Psychologie und Pädagogik wird erhöht aggressive Kinder. Erhöhung der Anzahl der Jugendkriminalität und Kinder anfällig für aggressives Verhalten, markieren Sie die Aufgabe studieren die sozial - pädagogischen Bedingungen, die diese Gefahren entstehen und Organisation der Prävention von Aggression. Trotz der erheblichen Mengen an Forschung in diesem Bereich, die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit der Art und Herkunft bezogen Aggressivität, offen bleiben.

Das Problem Kinder Aggressivität in der nationalen Psychologie und Pädagogik bezahlt Aufmerksamkeit auf viele einheimische und ausländische Autoren und ist in das reflektierte psychologische und pädagogische Forschungsarbeiten ND Levitova, T.G.Rumyantsevoy, K. Büttner, H. Parens, AA Reana.

Das Problem Prävention von aggressivem Verhalten für mehr als ein Jahrhundert ist Gegenstand Aufmerksamkeit in der medizinischen, psychologischen und pädagogisches Wissen. In der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts in unserem Land, es wurde in den Schriften von JI.C. reflektiert Vygotsky, NE Veraksa, AN Veraksa, VS Muchina, RV Ovcharova und andere. Die Suche nach Mitteln und Wegen zu überwinden, verhindern Aggression Vorschüler beschäftigt H. Parens, N.P.Sazonova, N.V.Novikova et al.

In nationalen Bildungsinitiative" Unsere neue Schule" heißt es, dass gekommen, um Bildungseinrichtungen mit Kindern wird interessant sein und ein Erwachsener. Bildungseinrichtungen Freizeiteinrichtungen wird an Wochentagen geöffnet und Sonntag, mit Partys, Konzerte, Shows, Sportveranstaltungen zu einem attraktiven Ort für Familienurlaub.

In Moderne Studien (AV Antonov, AV Darinskii, MB Zatsepina, TS Komarova LN Galiguzova, AD Zharkov, VM Chizhikov) als Freizeit betrachtet komplexe soziale Phänomen, einschließlich Erholung, Unterhaltung, Feier, Selbsterziehung und Kreativität.

Analyse Praktiken Vorschulen zeigt auch, dass die traditionell Freizeit eng betrachtet, nur als Unterhaltungs Kind; in Ihrer Freizeit von nicht-produktiven Arten von Aktivitäten für Kinder bestimmt. Allerdings Freizeit Vorschulkind kann eine Vielzahl von Produktionstätigkeiten umfassen (Zeichnung, Design, Handarbeit, etc.), welche sein kann wirksames Mittel zur Entwicklung des schöpferischen Potenzials des Kindes.

Forschung Präventionsfragen Aggressivität von Kindern erlaubt, einen Widerspruch zwischen zuweisen traditionelle Verständnis von der Notwendigkeit, aggressives Verhalten bei Kindern zu unterdrücken als destruktive Verhaltensweisen und moderne Ansätze zur Prävention Aggressivität, verstanden als eine Reihe von pädagogischen Handelns, auf das Erlernen der Kindprozesse des konstruktiven Engagements ab.

Die Dringlichkeit lösen die Widersprüche nbsp; geführt das Problem unserer Studie, die der Freizeitgestaltung organisiert ist Aktivität als Faktor bei der Verhinderung von aggressiven Vorschulkinder Alter.

Das Objekt unserer Studie ist die Prävention von Aggression Senior Kinder im Vorschulalter.

Betreff Forschung - die Organisation von Freizeitaktivitäten wie ein Faktor verhindert aggressive Kinder im Vorschulalter.

Zweck Forschung - entwickelte, theoretisch als auch experimentell bewiesen, Überprüfen Sie das Programm der Organisation von Freizeitaktivitäten für Kinder älter Vorschulkinder im Kindergarten, um Aggressi...


Seite 1 der 34 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: