Raum und Zeit - eine Form der Existenz der Materie

1. Vorwort

In diesem Tutorial Probleme mit dem Verständnis der Materie und Bewusstsein besprochen, sind für die Philosophie von größter Bedeutung. Ihre Bedeutung wird ziemlich klar, wenn man die folgende zu betrachten.

Ein Mensch unterscheidet sich vom Tier in erster Linie mit den Werkzeugen, so dass ihre Aktivität konzentriert. Beaver beispielsweise, ihm einen Anzug von einem Baum zu finden beginnt zu nagen; Die Menschen in dieser Situation wird eine Säge oder eine Axt zu benutzen. Tier, mit anderen Worten, wirkt direkt auf die Bedürfnisse seiner Objekts; Menschen wirkt auch direkt auf dem Werkzeug (was an sich interessiert ihn nicht) - wodurch die Notwendigkeit für ein Objekt, wird das Ziel. Das Ziel, nach Aristoteles, gibt es etwas in der Natur, sondern auch gegen das, was sie nicht kümmert, und dass die menschlichen Bedürfnisse und präsentiert ihm ein bestimmter Wert ...

Also die kognitive Beziehung zur Wirklichkeit - eine wesentliche Voraussetzung ziel menschlicher Tätigkeiten auf die Veränderungen in natürlichen und sozialen Realität (Tier verbraucht die verfügbaren Ressourcen der Natur, macht ihn zu einem menschlichen Bedürfnisse die Existenzbedingungen). Nach Setzung einer angemessenen, erreichbare Ziele ist nur möglich, wenn das Wissen, dass in der objektiven Wirklichkeit ist und was es nicht ist, im Gegensatz zu ihren Gesetzen und dass - nicht (und damit ist es möglich), und schließlich, mit dem Wissen, dass der Mensch wirklich braucht. Zielauswahl wird daher zu einem bestimmten Verständnis der Welt und des Menschen beruht. Damit die Art der Waffe ist es mit Kenntnis der einschlägigen notwendig macht Mensch mit Bewusstsein.

Demnach sind die Menschen - es ist ein Produkt seiner Tätigkeit ist: durch Veränderung der Realität der Werkzeuge, die er in dem Prozess (! Jeden stick - hin und zurück) Bilden ihrer eigenen menschlichen Qualitäten - entwickelt die notwendigen Fähigkeiten, Wissen zu erwerben. Daher eine Männerwelt - eine Welt des Menschen (Hegel).

Menschliche Aktivitäten - ist die Umwandlung der Dinge, Phänomene und Prozesse, um ihnen eine Form und/oder Inhalte, die ihren Bedürfnissen gerecht zu geben. Da diese Tätigkeit ist die Waffe und aus diesem Grund - konzentriert, soweit es offensichtlich sowohl Ziel (Objekt, Instrument, Bedingungen) und subjektiven (Ziel als mentales Modell des gewünschten zukünftigen) Seite enthält. Das bedeutet, dass ein gewisses Verständnis für die Natur und die menschlichen Fähigkeiten auf einem bestimmten Verständnis der objektiven, materiellen und subjektive, ideal basiert. (Angesichts dieser klaren Wertgrundfrage der Philosophie als die Frage nach dem Verhältnis von Denken und Sein).

Wie können Sie objektive und subjektive im Menschen und seine Aktivitäten zu korrelieren? (Denn die Maßnahmen, nach Hegel ist der wahre Mensch). Sind natürliche und soziale Wirklichkeit nur etwas Material, das Menschen sich ändern können, nur von ihren Begierden leiten? Oder wollen sie ihre eigenen Gesetze der Existenz und Entwicklung zu haben, unabhängig von menschlichen Bewusstseins? Das Bewußtsein, das menschliche Denken ganz unabhängig oder ihre Existenz und Entwicklung in der einen oder anderen Ziel definiert? Um diese und verwandte Fragen zu beantworten und erfordert das Studium der Materie und Bewusstsein.

Heute ist es ziemlich offensichtlich, dass die umgebende Menschenwelt (sowohl natürliche als auch sozialen) hat das Ziel, das heißt ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten seiner Existenz und Entwicklung und kann daher nicht beliebig verändert werden. (Das wichtigste Element der gezielten Aktivitäten zur Kenntnis - dieser Prognose, die auf Kenntnis des Rechts beruht). Bestimmte Unterschätzung der dies mit der Art und des Umfangs der modernen Produktion - eine der Ursachen der globalen Probleme, von denen einige s...


Seite 1 der 15 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: