Sergey Markedonow

14 August 1992 eine der schwersten interethnischen Konflikte im Gebiet der Kaukasus - Georgien und Abchasien - in eine Full-Scale entwickelt, der 14 dauerte Kriegsmonaten. Georgisch-abchasischen Konflikt fand parallel zu der Bürgerkrieg in Jugoslawien. Analysten haben die Möglichkeit, nicht nur für eine vergleichende Analyse, sondern auch für die Kreditaufnahme von Wörtern und Phrasen sehr spezifisches Vokabular ethnischen Auseinandersetzungen. Es ist aus Georgisch-abchasischen Krieg mit bei unserer lebhaften Politikwissenschaft Wörterbuch enthalten Konzepte ethnische Säuberung , Trimmen Bereich . Formal diese Kriegsende im Herbst 1993. In diesem Jahr werden in Abchasien gefeiert werden der zehnte Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieges der abchasischen Menschen . Ja, so wird dieses Ereignis heute in der nicht anerkannten behandelt Republik. Aber nach der Rückkehr von Suchumi durch abchasische Stand und Militär Sieg über die georgischen regulären Einheiten und verschiedene Halbpartisanen Verbindungen zeigte sich, dass Punkt des Krieges, der vor zehn Jahren begann, zu einem Auslassungszeichen ...

Auf Hintergrund unterstreicht die globale Ebene (den Krieg im Irak, Korean Krise, neue Projekte für die Befriedung des Achse des Bösen Zoll) Problem Georgisch-abchasischen Siedlung hat sich zu einem Randstück. Und komplett umsonst. Eine Erklärung des Vorsitzenden des St. Petersburg GUS-Gipfel der ukrainische Präsident Leonid Kutschma, das Mandat zu verlängern Russischen Friedenstruppen in Abchasien 10 Jahre war genug, um zu provozieren schweren innenpolitischen Skandal in Georgien. Eine Erklärung der Vertreter Russischen militärischen und politischen Establishments zu Flugabwehrkomplex Gastgeber S-300 in Abchasien genug, um zumindest zeitweise zu festigen Georgischen Elite auf der Grundlage der Bedrohung durch Moskau.

Der georgisch-abchasische Das Problem heute ist alles andere als eine grundlegende Lösung. Nicht definiert Rechts der Status von Abchasien und, am wichtigsten, nicht grundsätzlich das Problem der Rückkehr zu lösen Flüchtlinge. Inzwischen hat die Frage der Flüchtlinge war einer der Punkt Support , die die gesamte Architektur des Nahen Ostens aufgeregt Siedlung. Und kein Zweifel, am Vorabend der Parlamentswahlen in Georgien 2 November 2003 Flüchtlingskarte wird wiedergegeben und Schewardnadse und seine Gegner um 100%. Die georgische Führung noch deutlich artikuliert ihre pro-amerikanische Haltung, und einige georgische Einrichtung hegt den Traum Unterstützung aus Übersee Verbündeten in der Peace Enforcement Spitzmäuse Abchasen. Im März 2002 hat der Vorsitzende des Ausschusses für Verteidigung und Sicherheit des Parlaments von Georgien Giorgi Baramidse sagte: heute das Haupt Priorität für Washington ist Pankisi-Tal in Georgien, morgen wird es Abchasien sein, übermorgen - Region Zchinwali (Südossetien) . Dies bedeutet, dass für heute Russland ist äußerst dringende Aufgabe ist es, eine nicht-triviale Lösungen zu finden Dreieck, nicht weniger komplex als die berüchtigte Bermuda. Dreieck Moskau-Tiflis-Suchumi. Andernfalls kann der ehemalige All-Union Kurort ein geworden neuen Brückenkopf War .

In 1993 Abchasen haben militärische Erfolge erzielt. Berechnungen der georgischen Führung zu Blitzkrieg und Konsolidierung der Nation auf der Grundlage des Kampfes gegen den Feind gescheitert. Bau von Georgien auf der Grundlage des Prinzips der ein Volk - ein Staat abgestürzt. Leider hat die Geschichte gezeigt, dass die Lehre von 1993 ist noch nicht alles in Tiflis ging für die zukünftige Verwendung. Dual-Politik gegenüber der Pankisi sideltsev und die Verwendung von tschetschenischen Ressourcen, um die Spitzmaus Abchasien im Herbst 2001 zu befrieden Jahr - lebendige Beweis dafür, dass historische Überprüfung Führung Georgia fehlgeschlagen. Aber militärischen Sieg nicht bringen Wohlstand und Abchasie...


Seite 1 der 5 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: