Das Ministerium Allgemeine und berufliche Bildung der Russischen Föderation

Tomsk State University

Steuerungssysteme und Radioelektronik

(TUSUR)

Die Abteilung für Locken

ABSTRACT

überprüft

Dozent Locken

__________ Kisteneva

«___» сентября 2001 г.

Fertig

Studentengruppe 49B

__________ Popov in.

«___» сентября 2001 г.

Mr. Tomsk

2001 г.

Inhalt

1 ist. Metals 3 ..

1,1 die Energiebandstruktur von Metallen. 3

1.2 Die wichtigsten elektrischen Parameter von Metallen. 5

1.3 Widerstand reiner Metalle. 6

1.4 Elektrische Eigenschaften von Metalllegierungen. 8

2. Dielektrika. 10

2.1 Funktionen von Isolatoren in der Elektronik durchgeführt .. 10

2.2 Arten Polarisationen. 10

2,3 dielektrischen Verlust. 12

3. Magnetische Materialien. 14

3.1. Einstufung von Stoffen auf die magnetischen Eigenschaften .. 14

3,2. Klassifizierung von magnetischen Materialien. 15

3,3 Ferrite 15 ..

3.3.1 Merkmale ferrimagnetics. 16

3.4 Art der Austausch Interaktion. 17

3.5 ist die Abhängigkeit der magnetischen Eigenschaften von der Temperatur 19 ..

Referenzen .. 21

1. Metalle 1,1 Zone Energiestruktur von Metallen

Um zu verstehen, Deshalb Metalle haben beträchtliche Leitfähigkeit ist wesentlich höher als Leitfähigkeit von Halbleitern und Dielektrika, sollte überlegen, was Struktur der Energiebänder.

In isoliert Atom eine Anzahl von erlaubten Energieniveaus, die sein können, " Bewohnt" Elektronen (Abb. 1.1, a). Wenn Atome sind viele, aber sie werden entfernt einen beträchtlichen Abstand voneinander, wobei die Struktur der Energieniveaus nicht verändert wird, und die Elektronen bleiben in der Nähe der Reihe lokalisiert Kernen. Wenn die Kondensation von Stoff und die Bildung eines Kristallgitters von festen Körper alle Atome dieser Art von Elektronenniveaus (als ausgefüllte Elektronen und ungefüllt) aufgrund der Exposition etwas verschoben Nachbaratome einander an. Insbesondere die Anziehung von Elektronen von einem Atom der Kern des benachbarten snizhet Höhe der Potentialbarriere Trennen der Elektronen in Einzelatome. Die Hauptsache ist, dass der Ansatz von Atomen auftritt die Überlappung der Elektronenhülle, und dies wiederum verändert signifikant die Art der Bewegung der Elektronen. Aufgrund der Überlappung der Schalen können Elektronen nicht Änderung durch den Austausch von Energie übergeben von einem Atom zum anderen, es bewegt sich durch den Kristall. Die Austauschwechselwirkung hat einen rein Quantennatur und ist eine Folge der Ununterscheidbarkeiten von Elektronen. In diesem Fall wir können nicht über das Zubehör einer bestimmten Elektronen sprechen Atom - je Valenzelektrons alle Atome des Kristallgitters gleichzeitig. Mit anderen Worten, aufgrund der Überlappung der Elektronenhüllen auftritt der Austausch von Elektronen.

Infolge Austauschwechselwirkung von diskreten Energieniveaus des isolierten Atom Spaltung in den Energiebändern (Abbildung 1.1 b). Erlaubt Energie verbotenen Zonen sind durch Intervalle von Energie (- PO verbotenen Zonen) getrennt. Die Energieniveaus der Innenschalen, die in der Nähe des Kerns angeordnet sind, und die starken Protest aus den umliegenden Atome gespalten kleiner als der Pegel der Valenz (äußeren) Elektronen.

Die Stufen der angeregten Atom


PO


PO


OT


Stufe angeregten Z...


Seite 1 der 14 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: