Die Übernahme der Unabhängigkeit Usbekistans und der Übergang zur Marktwirtschaft führte zur Entwicklung der Brücke benötigt-extern wirtschaftliche Tätigkeit der Republik und EU-Integration in die Weltwirtschaft.

Eine der Richtungen von diesem Verfahren ist die Entwicklung von Direkt und multilateralen Beziehungen mit den Ländern bildet die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS). Diese Co-Druzhestvo wurde 21. Dezember 1991 erstellt. B Almaty elf Führer Unabhängiger Staaten unterzeichneten eine Erklärung über die Interaktion des Commonwealth. CIS sind die folgenden Staaten: Aserbaidschan, das Publikum, die Republik Armenien, der Republik Belarus, die Republik-Gesichter Kasachstan, Kirgisistan, Republik Moldau, Russische Föderation,

Republik Tadschikistan, Turkmenistan-Mühle, der Republik Usbekistan und der Ukraine.

Usbekistan unterstützte die Idee des Commonwealth, ein Mitglied seiner voshsl Gründer.

22. Dezember 1993 in Minsk, unterzeichnet die Charta der GUS, Co-Torus definiert die Grundsätze und Ziele der Gemeinschaft, wo podchsr-Koba, dass diese Organisation führt ihre Aktivitäten auf der Basis der allgemein anerkannten Prinzipien Völkerrecht. Die Ziele der Gemeinschaft, wie in der Charta festgelegt sind: Zusammenarbeit im wirtschaftlichen, politischen, ökologischen, humanitären, kulturellen und anderen Bereichen; die Schaffung eines gemeinsamen Wirtschaftsraums; Sicherheit Menschenrechte und Grundfreiheiten im Einklang mit den allgemein anerkannten Grundsätzen des Völker Recht und KSZE-Dokumenten; Zusammenarbeit zwischen den Staaten - Mitglieder in

die Gewährleistung von Frieden und Sicherheit und Umsetzung der Abrüstung; unterstützen die Bürger der freien Kommunikation, Kontakte und Wieder Fahren in Zusammenarbeit; Rechtshilfe und Zusammenarbeit Zusammenarbeit in anderen Bereichen der Rechtsbeziehungen; friedliche Beilegung von Streitigkeiten und Konflikte zwischen Staaten Sodra-Sätze (Art 2 ''. CIS Charter rdquo;). Bis Zur Verständnis für die Rechtsnatur des CIS wichtige Bestimmung der Charta der dass die Commonwealth ist kein Go-Zustand und hat keine supranationale Kräfte. Die Anwesenheit der Gemeinschaft gemeinsame Ziele, gemeinsame Interessen und öffentlichen Bereichen Maßnahmen unter Berücksichtigung der Souveränität der Mitgliedstaaten schlägt Ncm, internationale, staatliche Organisation.

Für die Staaten des Commonwealth von multilateralen und bilateralen Vertragsverhältnis beruht auf einer gleichberechtigten Partnerschaft ist eine natürliche Prozess. Das Herzstück dieses Prozesses nicht nur die territoriale Nähe und wirtschaftliche sopra zhsnnost Commonwealth-Ländern, sondern auch die tief historische Wurzeln, kulturellen und spirituellen Bindungen, gemeinsames Schicksal der Völker über große historische Periode .

In dem Buch, Islam Karimow, Usbekistan an der Schwelle HH1 Jahrhunderts podchsrkivaetsya, dass es in diesem Fall notwendig, die wahre feiern Integration der künstlich die Ausbreitung der politischen Integration Frage wird nicht zwischen Unabhängigkeit und Integration zu wählen, und , diese beiden Richtungen zu harmonisieren .

Es ist fraglich, ist die Idee des so genannten rdquo; uglublsnnoy Integration der GUS-Staaten . CIS ist in eine Reihe von subregionalen verwandelt Politik-cal Allianzen und zwischenstaatlichen Wirtschaftsblöcke. Bildung Russland orientierten Fraktionen der Union von Belarus und der Russischen Föderation, Belarus Gemeinschaften, Kasachstan, Kirgisistan und Russland sowie Osteuropa (Ukraine, Moldawien) Achse und ein völlig neues - GUAM (Georgien, Ukraine, Aserbaidschan und Moldawien), ohne Beteiligung Russlands ist die zunehmend gezwungen Handlungen als VLA- eine natürliche Folge der vorsätzlichen

Politik der neuen Bundesländer. Usbekistan einzigartig Solche Gewerkschaften nicht akzeptabel sind und die Gemeinschaft, da sie den freie...


Seite 1 der 5 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: