Einleitung

Wie Sie wissen, seit XII Jahrhundert. passiert und erfasst meisten westeuropäischen Ländern ist eine der wichtige historische Prozesse in der Ära des Feudalismus - Rezeption des römischen Rechte ein.

Rezeption (von Lat receptio -. Annahme) als Wiederherstellungsmaßnahmen erklärt (Auswahl, die Kreditaufnahme, Verarbeitung und Assimilation) der normativen, ideologischen und theoretischen Inhalten des römischen Rechts, die geeignet erwiesen für die Regulierung von neuen Beziehungen ein höheres Niveau der gesellschaftlichen Entwicklung. Rezeption des römischen Rechts - ist nicht ein einzelnes Ereignis, etwas, das man Akt, sondern eine komplexe, Mehrstufenverfahren. Seine ersten Schritte - das Studium des römischen Rechts, die Haupt Inhalt -. der Einsatz von Erfahrungen aus der Vergangenheit, ein neues Gesetz zu schaffen

Die erste Stufe wird im Wesentlichen durch die Empfangs gekennzeichnet das Studium des römischen Rechts in einigen Ballungszentren in Italien. Die zweite Bühne in der Regel im Hoheitsgebiet mehrerer Staaten verbreitet Rezeption und praktische Anwendung des römischen Rechts in die Tätigkeit von Richtern Praktiker. Endlich, dritte Stufe - dies ist die vollständige Bearbeitung und Assimilation von den Errungenschaften der römischen Rechts. Der wichtigste Kanal für den Empfang wird Gesetz. Es sollte jedoch berücksichtigt werden dass die Anpassung des römischen Rechts, um die Bedürfnisse der Praxis Teil fand am die erste Stufe (postglossators) und das Thema - und die zweite (philologischen Schule). Vereinfachung der Zuordnung Schritte zu einem besseren betrachten die Bewegung ganze, insbesondere die Gesetze der Sukzession und Wiederholung.

Das Verständnis der Empfang hilft ihre Korrelation mit der Renaissance, Renaissance. Führende Personen aus mittelalterlichen Barbarei sehen Wiederherstellung der überlebenden Reste der Kultur des antiken Griechenland und Rom. Darum sie achteten auf das Studium der antiken Quellen. Revival ist nicht versteht es sich,

als neue nur auf dem Gebiet der Kunst und Architektur. Es bedeutete einen radikalen Wandel in der Perspektive, im spirituellen Leben; das sind war wirklich eine neue Welt zu öffnen mit der aktiven Suche in allen Bereiche der menschlichen Tätigkeit. Weitere vorrevolutionären russischen Autoren gegründet Live untrennbare Verbindung zwischen dem Empfang und der" Wiedergeburt des Westens eine neue geistige Leben." Die Schwierigkeit ist jedoch gefunden ihre zeitlichen Diskrepanz. Revival ist in der Regel XIII-XIV Jahrhundert bezeichnet., Dann wie die Studie des römischen Rechts begann in den XI-XII Jahrhundert. Solch ein früher Start der Rezeption nicht nur, um engere Beziehungen zu bürgerlichen Rechts zuzurechnen Warenproduktion, die Entwicklung der Ware-Geld-Beziehungen, sondern auch relative Autonomie Gesetz, seine Mitgliedschaft des geistlichen Lebens Menschen. Natürlich sollte berücksichtigt werden, dass in den XI-XII Jahrhunderten. erfolgte erst der Beginn der Rezeption - das Studium des römischen Rechts und verbreitet mit Assimilation Verarbeitung und Anpassung des römischen Rechts zu feudalen Bedingungen - Geschäfts einem späteren Zeitpunkt.

Die aufstrebende Industrie und Handel verlangt die Entwicklung der rechtlichen Überbau, nicht langsamer, aber Stimulierung der Fortschritt der Produktivkräfte und Produktionsverhältnisse und wenn der Überbau, die über die Grenzen der einzelnen Feudalstaaten erstreckt. Die Wirtschaftsbeziehungen ging über der kleinen feudalen Gebiete und ihre gesetzliche Regelung sollten angemessen gewesen und ich bin in Raum und im wesentlichen. Der Einsatz von Berührung und Bruch feudalen Coutume (Gewohnheitsrecht) würde ein erhebliches Hindernis für die Entwicklung der Produktivkräfte bilden. Und das Ausgangs wurde festgestellt, dass die Kraft des Gesetzes für den römischen Privatrechts zu erkennen. Nach ihrer...


Seite 1 der 13 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: