AP Anisimov, Head. Institut für Zivilrecht und Verfahren Volgograd Zweig OU VPO" Moskauer Universität für Verbraucher Zusammenarbeit" , PhD. Jurid. Wissenschaft

Fast jeder Russe mindestens einmal in ihrem Leben zu finden, Schatz geträumt aller Zeiten direkt in solche Recherchen beteiligt. Das Interesse der jungen Menschen an solchen Art der Suche wird in vielen Arbeiten der Fiktion für Jugendliche reflektiert (M. Twain" Die Abenteuer des Tom Sawyer") und Kinder ("Der Schatz des Leopold the Cat"," Drei Buttermilch" , etc.). Allerdings, wenn Sie an der Schatz als Grundlage betrachten Erwerb des Rechts auf Privateigentum durch die Augen von einem Anwalt, der romantische Bestandteil dieser Durchsuchungen, wenn nicht sogar ganz verschwinden, ist es deutlich reduziert. Nach Ziffer 1, Artikel. 233 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, der Schatz - wird in der Erde vergraben oder anderweitig versteckt bedeutet, Geld oder Wertgegenständen, deren Besitzer nicht sein kann gesetzlich festgelegten oder nach rechts, um sie verloren. Abweichungen von den Schatzfunde ist zum einen, dass der Schatz nur Geld oder Wertpapiere sein Artikel und finden - jede Eigenschaft. Zweitens, bei der Suche nach Immobilien aus dem Besitz der Eigentümer, der bekannt ist oder installiert werden eliminiert, gegen seinen Willen. Schatzelbe bezieht sich auf die Absicht der Inhaber einer unbekannten Person speziell verstecken wertvolle Eigenschaft. Drittens, die Zuordnung der Unterkunft um diese der Kategorie Schatz beinhaltet vergraben in der Erde versteckt oder" auf andere Weise."

Deshalb die Verfügbarkeit von Geld oder Wertsachen auf der Oberfläche der Mittel Qualifikation als Ergebnisse. Im Gegensatz zu dem bereits bestehenden Gesetz (Art. 148 des Zivilgesetzbuchs der RSFSR im Jahr 1968), die den Schatz im Besitz des Staates anerkannt, das Zivilgesetzbuch (Art. 233) identifiziert zwei Haupt insbesondere die rechtlichen Folgen der Entdeckung des Schatzes. Zunächst wird die Nachweis Gesicht vergrabenen Schatz auf einem Grundstück von irgendeiner Form von Eigentum ohne Zustimmung des der Anbieter der Seite, die Übertragung von dem Schatz (oder Zinsen) an den Besitzer Land oder anderes Eigentum. Mit anderen Worten, die Entdeckung der Schatz im Land Grundstücke in staatlichen oder kommunalen Eigentum (das am häufigsten der Fall ist) in der Abwesenheit der Zustimmung des jeweiligen Körper Macht bringt die Entfremdung der Schatz in der staatlichen oder kommunalen Eigentum, unabhängig von dessen Wert. Ähnliche Effekte mit sich bringt die Entdeckung des Schatzes im Zustand (kommunalen) Grundstück von einem Bürger oder juristische Person, auf der rechten Seite des Lebens befindet vererbbaren Besitz, dauerhaften oder unbefristeten unentgeltliche zu verwenden, sowie für das Mieten.

Als Es sei daran zu erinnern, dass der Prozess der Differenzierung der staatlichen und Kommunale Landbesitz noch lange nicht abgeschlossen. Bundesgesetz vom 17. Juli 2001 № 101-FZ" Über die Abgrenzung des Staatseigentums Erde" legte das Verfahren Trennung von Staat Land zu Land Grundstücke in das Eigentum des Bundes, das Eigentum Einheiten Die Russische Föderation und kommunalen Eigentums, definierten Kriterien in der Erstellung von Listen dieser Flächen folgen Websites. Um jedoch kein gesetzliches Verfahren stammen zu einem Ende gebracht, obwohl es bereits Aufträge zugelassen Regierung der Russischen Föderation Liste Bundesland, bereitet sich auf die Änderung der Liste der Grundstücke, die in der Zukunft entstehen Eigentums HF-Themen und Gemeinden. Ist nicht gelöst und die andere nicht weniger wichtig Frage: Welche Art von Behörde (Kommunalverwaltung) muss die Einwilligung Bürger auf Schatzsuche auf dem Land geben, im Zustand (kommunalen) Grundstück? In welcher Form Behörde oder lokale Regierung sollte so zum Ausdruck bringen Zustimmung?

Wahrscheinlich in Betracht gezogen werden optimale Schreib und wie erwähnt Beh...


Seite 1 der 2 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: