Die Zwillinge Mythen - Mythen über die wunderbaren Geschöpfe, in Form von Zwillingen vertreten, häufig als Gründer eines Stammes oder Kulturheroen handeln. BM kann in Mythen über

teilen

Zwillinge (Ein Gegner oder höher - Verbündeten)

Zwillinge - Bruder und Schwester,

Doppel Androgynität und

zoomorphic BM

In Mythen über Zwillinge, die charakteristisch für dualistischen Mythologie (insbesondere Indianer von Nord-und Südamerika und die Völker Ozeaniens), einer der Brüder bindet an allen oder einem guten nützliche anderen - mit allen oder schlecht, schlecht, fix und fertig. Zwischen der Zwillingsbrüder von der Geburt beginnt Wettbewerb: im BM Nordamerikanischen Indianerstamm kahuilla ein Zwillinge (Mucat die Menschen geschaffen und der Mond) argumentiert, um die Meisterschaft mit einem anderen (Temayauitom), so dass in der Unterwelt. In BM Irokesen und Huronen Ioskeha - Schöpfer Sun und nützliche auf dem Boden und sein jüngerer Zwillingsbruder Taviskaron - Schöpfer Felsen, schädlichen Tieren, Stacheln und Dornen, nannte er das erste Erdbeben. Taviskaron gegen alle gute Ansätze Ioskehi, und als Ergebnis Brüder starten den Kampf, danach gespeichert Verwundeten Taviskaron in Unterwelt, und Ioskeha nach dem Kampf mit seinem Bruder nahm den Himmel.

In einige dualistischen BM Zwillinge sind nicht antagonistisch zueinander und verkörpern nur zwei Elemente, von denen jedes mit einer der Hälften korreliert Stamm. Dies sind die geliebten Zwillinge von nordamerikanischen Indianerstamm Zuni, die den Stamm in Phratrien unterteilt - die Menschen im Winter und Sommer Männern. Beide Geliebten Zwillings fungieren als kulturelle Helden, die Menschen setzen aus einer Höhle in der Sonne und geben ihnen Werkzeuge und Waffen. In BM Diese Art von Zwillingen häufig Duplizieren des jeweils anderen Funktionen, sowohl nützlich und nicht schädlich für Menschen, die beide ihren Termin Behandlung (Mi Ashwins). Jedoch im BM Dieser Typ wird gewöhnlich gefunden Spuren der archaischen Vorstellungen von gegenseitigen Feindseligkeit Zwillinge.

Mythos die Zwillinge - ein Bruder und Schwester, die inzestuöse Ehe, in bekannt fast identische Form in vielen alten Kulturen (ägyptische Osiris-Mythos und Isis, die alte indische Mythos von Yama und Yami). In indoeuropäischen Mythologie Zwillinge, genannt Kinder (Söhne) der Gott des Himmels (Dioskuren, Ashwins, litauischen und lettischen die Söhne Gottes Zoll), Fürsorge für ihre Schwester - die Tochter der Sonne. Einige indoeuropäischen Traditionen verfolgen diesen Mythos in der Phantasie der Verwandtenehen von mehreren Brüdern blieb mit ihren Schwester (von den Hethitern, die alten irischen und Indo-Iraner) oder Inzest Bruder und Schwestern (in Rigveda Zoll).

Veröffentlichungen die Ehe von zwei (oder mehr) der Zwillinge - Bruder und Schwester - ist eine der Formen der Symbolisierung in der BM die Kombination der beiden mythologischen Gegensätze. B Afrikanische Rituale mit BM verbunden und der Kult von Zwillingen, gemeinsame Malerei jeder Seite des Gesichts und des Körpers in verschiedenen Farben. In der afrikanischen Mythos Niort Doppel Mpuga Rukidi einen Seite war weiß, die andere - schwarz (Mi. BM in kahuilla wo schwarze Farbe mit ein Zweibettzimmer und weißen verbunden - der andere). Doppelte Farbe Mpuga Rukidi mit Symbolen der schwarzen und weißen Farben in einstimmt die Zwillings Zeremonien (Änderung der dunklen und weißen Zeit). Merkmal vieler African BM ist eine Kombination aus beiden Serien der mythologischen Gegensätze in einer mythologischen Bildern, die beide enthält Mitglied (die Zwillinge sein - als bisexuell). In Dogon Helden BM Der Fuchs und der Nommo wirken als beide Zwillinge und androgyn. Dasselbe Argument mit zwei Demiurgen Mawu und Lisa in der Mythologie Hintergrund in Dahomey, Projektierung verbunden androgyn, von denen einer (Mawu) verkörpert Nacht, der Mond, die Fr...


Seite 1 der 3 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: