Ministerium für Bildung

Khakassky State University. NF Katanov

Das Institut für Informatik und Telematik

Die Abteilung für Informationstechnik und System


ABSTRACT

mit dem Thema:

Die Christianisierung der indigenen Völker Sibiriens


Inhalt

nbsp;

Einleitung

1. nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; Vertrieb und die Einführung des Christentums

2 nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; Sprachprobleme Christianisierung

3. nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; Das Problem der Taufe und die Umstellung auf die Orthodoxie

4 nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; Bildung und Medizin als Mittel zur Christianisierung

5. nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; nbsp; Wirkung Christentum in das religiöse Bewußtsein der Völker Sibiriens

Fazit

Liste der verwendeten Literatur

Einleitung

Diese Arbeit widmet sich dem Studium gewidmet der Prozess der Christianisierung der indigenen Völker Sibiriens. Generell Missionstätigkeit der Kirche ist nicht umfassend untersucht und charakterisiert nur als Teil der Kolonialpolitik der Russifizierung und der zaristischen Selbstherrschaft. Eine solche Vorgehensweise ist nicht vollständig und nicht alle Aspekte des Prozesses der Christianisierung reflektieren und ihre Auswirkungen auf die Aborigines.

Im Zuge der Christianisierung können mehreren großen Bühnen. Stufe I können durch eine ineffektive und unbedeutend bezeichnet werden, so wie es war immer noch nicht ausreichend entwickelt Christianisierung. Stufe II wird mit der Eröffnung des neuen Pfarreien verbunden sind, mit atemberaubendem Zeit, die meisten der Gegend von Sibirien. Für Stufe III kann eine Zeit umfassen, als es noch aus inorodnicheskoy Umfeld ihre Priester und Psalmisten sowie Druck theologische Texte im Dialekt. Sie können auch eine der Haupt wählen verhindert, dass die Verbreitung der Orthodoxie liegt angesichts der Schamanen - Diener des Teufels. Sie wurden schikaniert und verfolgt, der sie ausgewählt wurden und verbrannten Trommeln, verschiedenen schamanischen Attribute zerstört (schamanische Bekleidung, tёsy - materialisiert Spirituosen). Der Verlust des Schamanen Tamburin in der Regel verursacht schwere Belastung, begleitet von Ohnmacht, schwere Krankheit, und manchmal fatal.

Es ist auch eines der wichtigsten Merkmale Christianisierung ist, dass die" gemischten" mit den orthodoxen Feiertagen gestartet Urlaub indigenen Völker Sibiriens.

Auch unter Beibehaltung der Schamanen Überzeugungen und eine neue Doktrin verabschieden in der Form eines Synkretismus kam dvoeveriya.

1. Verbreitung und Implementierung Christentum

Die Verbreitung und Umsetzung der orthodoxen Christentum unter den Völkern Sibiriens und der Nord war einer der wichtigsten Aspekte Kolonialpolitik der Autokratie. Christianisierung Priorität einräumen als Mittel zur geistigen Unterwerfung der Nationen. In den Verfahren der Erreichung Dieses Ziel zögerte nicht. Im Anschluss an die Verwaltungseinrichtungen in Sibirien durch den Geist, der seit seiner Gründung Ideologie Regierung - Orthodoxes Christentum. Aktiven Leiter sozusagen Missionare.

Die Verbreitung des Christentums viel auch dazu beigetragen, die russischen Einwanderer. Bauern angesiedelt und Lebensräume Die indigenen Völker Sibiriens, dient dem Norden und dem Fernen Osten, als Leitfaden Russische Volkskultur der Zeit, ein Teil davon war die Orthodoxie.

Missionen in Sibirien hat eine lange kommen Pfad in verschiedenen Stadien der verschiedenen Techniken, Verfahren, Werkzeuge, vor Gewalt markierten Taufe und die Zerstörung der traditionellen religiösen Attribute, Verfolgung und Belästigung diejenigen, die hartn...


Seite 1 der 7 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: