Einführung.

Publizist - Es ist nicht ein Beruf, sondern eine Berufung, ein besonderes Lebensgefühl. Das Bewusstsein für sich selbst als Künstler, als Schriftsteller - es sollte ein Mann Gottes aus der Natur zu sein. A Wenn all dies in einer einzelnen zusammengefasst, kombiniert Talent, Durst Leben, Wissensdurst und eine erstaunliche Leistung, dann ist diese Person in der besetzen in der Geschichte des letzten Platz.

Es ist eine solche Person war Marietta Schaginjan - Journalist und Autor, kein Zweifel, hat eine beneidenswerte Fertigkeit und Geschenk-Schriftsteller, die Ende des XIX - Anfang XX Jahrhunderte einen hervorragenden Beitrag geleistet Russisch-sowjetische Journalismus und Literatur.

Kreativität Shahinian deckt verschiedene Bereiche des Lebens. Sie tat, als Kenner der Musik und Literaturkritiker, kann sie aufgerufen werden und Forscher-Reisenden und Romancier, sondern in erster Linie sie Publizist und Schriftsteller, der links war hinter eine Menge, so zu sprechen," full-length" Literatur Works:" Hydrocentral"," Die Sowjettranskaukasien"," Tkvarcheli Kohle" ," Tagebuch eines Stellvertreter des Moskauer Sowjets" ," New Way of Life und Kunst" ," Auf den Straßen Fünfjahresplan" ," Ural Verteidigung" ," Von Murmansk nach Kerch" ," Foreign Letters" , " Reise nach Armenien" wissenschaftliche Monographie über Goethe, Taras Schewtschenko, der Nizami Ganjavi, Joseph Myslivechke ... Sie - der Autor des ersten sowjetischen Kriminal Roman" Mess Mend" und ein großer Meister des Essays.

Marietta Shahinian - einer der ersten prominenten sowjetischen Journalisten, Autor vieler Problem der Artikel und Essays, jahrzehntelang systematisch in" Iswestija"," Literaturzeitung"," Wahrheit", und viele andere Druck Publikationen. Gleichzeitig Journalismus Shahinian war nicht nur und nicht so sehr, bedeutet das Ergebnis als eine große Chance direkt Studie über das Leben und kreatives Schreiben Schule. Und diese Schule weiter weiterhin relevant für die heutigen Generationen von Journalisten - weil Talent und die Fähigkeit, mit dem Wort arbeiten weiterhin Wert zu jeder Zeit für alle, die beruflich mit der Literatur verknüpft sind.

Journalismus Shahinian unterscheiden außergewöhnliche Beobachtungsgabe, die Fähigkeit, gleichzeitig zu senden das Wichtigste, und finden unerwarteten und unmerklich auf den ersten Blick Lebensfreude zu Gegenstand des Artikels. Es war ein traumhaft energische Frau, fast gereist Alle russischen und nicht einmal im Ausland besucht. Der Journalist ist nicht zufällig Greif Wanderlust in der ganzen Welt -" , sie wollte alles mit eigenen Augen zu sehen, alle lernen aus der" aus erster Hand", die alle ihr eigenes Urteil" [1]. Marietta Shahinian immer kennzeichnete eine sorgfältige Herangehensweise an das Schreiben zu jedem Thema. Sachkenntnis, Genauer gesagt, über das Problem der estnischen Ölschiefer, Musik schrieb sie, zu Energie, Kerch Hering, auf der Süd Sibirischen Eisenbahn ...

Um Leider ist in den letzten Jahren war Marietta Schaginjan unfair vergessen. In den letzten zehn Jahren kaum neue Arbeitsplätze, Erforschung einer Biographie und Karriere Journalist und Schriftsteller. In ihrer während es mehrere auf dem Leben und Werk ziemlich groß arbeiten Marietta Shahinian - L. Skorino" Margaret Shahinian - der Künstler." M. 1981 Sammlung von Artikeln" Kreativität Marietta Shahinian" 1980. Und sie sprachen über seine kräftigen bändige Autobiographie:" Der Mensch und Zeit".

Die meisten Quellen über die Aktivitäten Shahinian decken ihre Kreativität im Allgemeinen, nicht die Aufmerksamkeit auf das Studium der Kunst ihrer Briefe," schwarz" Betrieb Journalist. Umso wichtiger ist auf der Grundlage des Materials zur Verfügung, um zu versuchen wenn so analysieren die Art der Arbeit dieses großen Meisters der Worte, es zu sprechen, ein Kreativlabor, ein Schriftsteller," Küche" Publizist. Eine interessante Technik seiner ...


Seite 1 der 32 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: