Ranchin A. M.

Der Historiker PM Bitsilli, erkunden Sie die mittelalterlichen Geschichtsschreibung und istoiosofiyu Westen bemerkt sie Domination" Glauben an die ewige Wiederkehr der historischen Ereignisse, so dass im Wesentlichen die gleiche Sache immer erneuert und dies erreicht Voll " Harmony" zwischen den großen Epochen" (Bitsilli PM Elements mittelalterlichen Kultur. SPb., 1995. S. 166). Diese Beobachtung ist völlig gilt für die alten Chroniken. Zahlreiche Beispiele Korrelation von Ereignissen, die in den Vergleichswerten erscheinen wirkt Herrscher der Vergangenheit und Diese enthält die" Geschichte von vergangenen Zeiten" (im folgenden abgekürzt - PVL). Die Meisten signifikante Assimilation und Analogien in der Geschichte von der Taufe gefunden Russian Land Fürst Wladimir Svyatoslavich. Das ist natürlich, da Taufe für die Chronisten ist ein Ereignis, transformative Russland, seine Hauptquelle völlig neuen, christlichen Geschichte. Vladimir Akt, so Christian Ansichten spiegelt sich im PVL, bestimmt das Schicksal von Russland - und in dieser Hinsicht entspricht der Auswahl von Constantine Apostolische, Römisch erleuchten das Reich Christi durch den Glauben. " Plot-Center, der Höhepunkt der Veranstaltung Tale Vergangene Jahre, natürlich, ist die Geschichte von der Taufe der Rus '(Virolaynen MN Autor Textgeschichte in den Annalen der Handlung und Text//Autor: Sammlung von Artikeln [Petersburg Sammlung. Vol. 2]. SPb., 1996, S. 39).

PVL - Chronik, wurde von mehreren Schreibern geschrieben nahmen an der zweiten Halb XI - der Anfang des XII Jahrhunderts,. Dennoch ist die Deutung als einzigen, kohärenten der Text ist gerechtfertigt. Das ist, wie es sollte realisiert werden (und realisiert) alten Schriftgelehrten: Beweis dafür ist der Einbeziehung der Name Nestor im Titel als Urheber Khlebnikov Liste zu speichern, wie allgemein angenommen, wird der Text später (nicht nestorovskoy), die dritte Ausgabe des Binnenvertriebenen und das Verhältnis der russischen Chronisten XV Jahrhunderts. zu einem anderen Schreiber - ein" großer Selivestrov Vydobyzhskomu" (unparteiische und unbestechliche Zeugen in die Arbeit gebracht seine " Alles erreicht und Nachlese" nichts" Dekorieren") als Urheber der PVL im Allgemeinen (PSRL. T. 11 SPb., 1897. S. 211). Auf die Begründung dieser Forschung Ansatz für PVL I.P.Eremin beharrte in seinem Buch" " Die Geschichte einer vergangenen Epoche" : Probleme seiner historischen und literarischen Studie" (L. S. 1947. 9); im hinblick auf kürzlich seine Argumente wurden wiederholt A.A.Shaykinym (SHajkin AA" Siehe Geschichte vremennyh Jahren ..." Von Kia zu Monomach. M., 1989, S. 11, 211-212).

Naming Vladimir Svyatoslavich neuen Konstantin im Nachruf Artikel enthalten PVL unter 6522 (1015), war:" Siehe, es ist ein neues Kostyantin große Rom, Who krestivsya sich und seine Leute: Tacos und lächelnd Ziel wie er" (Geschichte von Bygone jahre alt. Ed. Zweitens Ispra. und hinzuzufügen. SPb., 1996. (Reihe" Literarische Denkmäler"). S. 58. Nächste PVL zitiert in dieser Ausgabe auf den im Text angegebenen Seiten. PVL und anderen slawischen Texte in vereinfachten Rechtschreibung zitiert.).

Diese Der Vergleich wird in den alten Texten aus dem XI Jahrhundert hergestellt. Frühestens erstellt PVL: dreimal verglichen russischen Herrscher des römischen Kaisers im" Memory und Lob des Fürsten Wladimir russischen" Jacob Mnich; Vladimir vergleicht mit Konstantin und Metropolit Hilarion" Predigt Law and Grace".

Parallel " Vladimir - Konstantin der Große" in diesen Texten enthalten sind, wiederholt Forscher interpretiert als eine formale, oberflächliche. Selbst M.I.Suhomlinov Vergleich Versionen Christianisierung des Kaisers Constantine Chronicle Georgios Monachos und Vladimir in PVL, sagte:" Wahrscheinlich, Lesen Chroniken oder ähnlichen Produkts aktiviert russische Schriftsteller einen solchen Vergleich anzustellen ist der Prinz der griechischen...


Seite 1 der 11 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: