Die Frist für die gemacht werden müssen bestimmte Verfahrens Aktion durch das Schiedsgericht die Parteien und andere Mitglieder der Schlichtungsverfahren, Stellen, die Lösungen Schiedsgericht, die so genannte Verfahrensfristen. In bestimmten Fällen für Personen, die nicht an dem Prozess beteiligt sind, können auch definiert werden, Zeitpunkt ihrer Aktionen durch die Schieds vorgesehen Prozessordnung der Russischen Föderation.

Die Gründung der Verfahrensfristen zielt darauf ab, zu erstellen Sicherheitsvorkehrungen, um eine schnelle Wiederherstellung der gewährleisten verletzt oder in Frage gestellt Rechte und legitimen Interessen von Organisationen und Einzelunternehmer.

Nutzungs Provision Verhandlung in Ergänzung Code eingestellt und andere Bundesgesetze. So p. 5 Die Kunst. 5 von RF auf Zahlungsunfähigkeit (Insolvenz) Unternehmen festgelegten Frist von 15 Tagen ab dem Datum des Schuldners Anwendung auf das Schiedsgericht das Verfahren einzuleiten (Konkurs), um die Bilanz darstellen oder ersetzen ihre Buchungsunterlagen.

In den Fällen, in denen die Verfahrensfristen wurden nicht untersucht Code oder andere Bundesgesetze, werden sie von dem Schiedsgericht berufen.

Um die Bedingungen der AIC gesetzt werden:

- 5 Tage, die Person, von der das Schiedsgericht Beweise für die Unmöglichkeit informieren behauptet legt sie überhaupt vorhanden oder in einer vom Gericht festgelegt (Art. 54);

- die Prüfung des Antrags für Schiedsgericht Sicherung der Anspruch nicht spätestens am Tag nach seiner Aufnahme (Art 75.);

- eine fünftägige Frist für die Übermittlung Personen in den Fall verwickelt, auf die Weigerung, die Forderung (Art anzunehmen. 107);

- zwei Monate für eine Anhörung das Schiedsgericht und seine Entscheidung (Art 114.);

- 3 Tage für eine Pause in der Sitzung Schiedsgericht (Art. 117);

- die Unterzeichnung der vorsitzende Richter des Gerichts Treffen, Protokoll der Sitzung spätestens am Tag nach der Sitzung (Art. 123);

- 3 Tage ein motiviertes zu machen Lösungen in Ausnahmefällen bei besonders komplexen Fällen (Art. 134);

- Monatsfrist für den Eintritt Entscheidungen Schiedsgerichte der Russischen Föderation in Kraft, wenn Beschwerde (Art 135.) nicht gestellt;

- eine fünftägige Frist für die Übermittlung Personen in den Fall verwickelt, die Entscheidung des Schiedsgerichts (Art. 137);

- einen Monat, um auf dem Schiedsgericht zu melden Maßnahmen, die der privaten Entscheidung des Gerichts getroffen (Art 141.);

- eine fünftägige Frist für die Übermittlung der beteiligten Personen in der Tat, und andere, die betroffen sind, das Schiedsgericht (Art 142.);

- Monatsfrist für die Einlegung einer Beschwerde Die Entscheidung des Schiedsgerichts (Art 147.);

- Monatszeitraum für die Prüfung der Beschwerde Beschwerde gegen die Entscheidung des Schiedsgerichts (Art. 156);

- treten der Berufungsgericht Urteil der zum Zeitpunkt seiner Annahme (Art 159.);

- eine fünftägige Frist für die Übermittlung der Entscheidung Berufungsinstanz Personen in den Fall verwickelt (Art 159.);

- eine fünftägige Frist für die Übermittlung des Schiedsgerichts, traf die Entscheidung, Berufung beim Bundesgericht des Schiedsverfahrens (Art. 163);

- Monatsfrist für die Einlegung der Beschwerde auf Entscheidung oder Anordnung des Schiedsgerichts (Art 164.);

- Monatszeitraum für die Berufungsverhandlung Die Entscheidung des Schiedsgerichts und das Berufungsgericht Urteil (Art. 173);

- eine fünftägige Frist für die Übermittlung Personen in den Fall verwickelt, die Entscheidung des Kassations (Art 177.);

- die Eingabe Entscheidungen des Kassations in Kraft von dem Moment ihrer Annahme (Art 177.);

- Eintrag Dekret des Präsidiums des Obersten Schiedsgericht der Russischen Föderatio...


Seite 1 der 6 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: