Inhalt

nbsp;

Einleitung

1 ist. Entwicklungsgeschichte Sozialhilfe in Russland

2. Die Idee der Nächstenliebe Waisen in Russland

Fazit

Referenzen

nbsp;

Einleitung

nbsp;

Die Bedeutung der Forschung aufgrund der Tatsache, dass das Problem der Waisen- und Straßenkinder ist besonders akut, in Russland in den letzten zehn Jahren abgegrenzt. Die Wirtschaftskrise, der Zusammenbruch bereits bestehenden sozialen Sicherungssysteme, unzureichende Gesetzgebung hat zu einer Zunahme in der Anzahl von Kindern, die eine besondere führten Aufmerksamkeit der Gesellschaft und des Staates. Bildung eines Systems der sozialen Prävention heute braucht dringend Geld und ermöglicht zu sammeln und zu verbreiten, erfolgreiche Erfahrung in diesem Bereich. Diese Arbeit umfasst Themen wie Geschichte Charity Verwaisung.

Der Bedarf an soziale und psychologische Unterstützung Waisen und Kinder in schwierigen Situationen, ist offensichtlich, alle, die das Schicksal des Kindes interessiert ist, wie in den letzten Jahren in Russland ständig wachsende Zahl von Jugendlichen verschiedener Altersstufen, die restlichen ohne elterliche Fürsorge und automatisch in die Kategorie von Landstreichern und Bettlern vorbei Kriminelle. Das Problem der vielen aktuellen - Wege zu finden, dieses Problem zu lösen Regierungsbehörden. Jährlich eine Suche nach neuen und effektiven Formen der Technologien in der Arbeit mit dieser Gruppe von Kindern. In dem allgemeinen System der Prävention sozialen Verwaisung und Vernachlässigung von Kindern erfolgt zunehmend Aktivitäten der spezialisierten Kinderrehabilitationseinrichtungen, wie zum Beispiel sozialen Schutz, soziale Unterstützung Zentren für Kinder. Gründe für immer Kinder verschiedenen Rehabilitationszentren vielfältig, aber sie alle haben eine Reihe von sozialen und psychischen Belastungen.

Um das Problem der Kinder lösen Aufgabe in der gegenwärtigen Phase, ist es notwendig, auf die Geschichte der Liebe gehen Waisen in Russland, aus den Erfahrungen der Sozialarbeit in der Geschichte zu lernen dieses Problem. Dies ist das Hauptziel dieser Arbeit.

1. Die Geschichte der Entwicklung der Sozialhilfe in Russland

nbsp;

Mercy, die Fähigkeit, Mitgefühl, Empathie inhärenten in unsere Mitarbeiter. Die Sozialhilfe für bedürftige in Russland eine lange Tradition. Die ersten Versuche wurden gemacht Armenhaus selbst in den XIV-XV Jh., brauchen Unterstützung vor allem Kirchen und Klöster. B XVII. fing an, die Grundlagen des Staates Sozialpolitik bilden: Nach dem Königlichen Erlass vom Finanzministerium erstellt und Armenhaus Armenhäuser für arme Kinder, wo sie Wissen zu erlangen und lernen Kunsthandwerk; zuteilen Mittel für die Gewährung von Leistungen, Renten, Grundstücke Bedürftigen. 1682 nahm er wurde , Urteil oder eine Entscheidung der Kirche Kathedrale der Liebe Patienten und Bettler. (8, S.123)

wichtig für die Bildung von Staat Sozialversicherungssystem hatte das Dekret vom Peter I Über Bestimmung eines domovyya Heiligkeit Patriarch Armenhäuser Armen, Kranken und Nursing (1701) und Auf der Gründung in allen Provinz goshpitaley (1712), in dem unter anderem, bestellt on Alle Provinzen zufügen goshpitali für die verstümmelt, so dass nichts kann nicht funktionieren, oder schauen Sie, aber auch überaus ältere Menschen; auch willkommen nezazritelnoy und Nahrung für Säuglinge, die nicht aus legitimen Ehefrauen geboren sind .

ist philanthropischen aktiv in der Lutherischen Kirche in Russland. Neben der rein liturgischen Praktiken in ihrem Zuständigkeitsbereich waren erstklassige Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser, Pflegeheime, Kultur- und Bildungsgesellschaft. Es sollte betont werden, dass die Früchte dieser Institutionen von Menschen unterschiedlichen Gl...


Seite 1 der 5 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: