Lobanov L. P.

Mit auf der einen Seite, ist Informationskrieg eine besondere Form des Krieges, als in ihr die Außengrenzen, von denen eine Linie der traditionellen Kriege Front, ihre Bedeutung verlieren: der Kriegsschauplatz liegt vor, wenn kann über die" Schwächen" der Informations- und Kommunikationssysteme zu brechen. Michael Hayden, ehemaliger Direktor des US National Security Agency, ist sehr genau in seiner Rede 16 beschrieben die Geographie des Informationskrieg Oktober 2000 bei der 23. Konferenz über Sicherheit National News Systeme (NISS): «Die Information ist jetzt das Gebiet. Das Gebiet, in dem müssen wir die Sicherheit der Vereinigten Staaten zu gewährleisten, wie wir bieten Amerikas Sicherheit auf lt; ... gt; Land, zu Wasser, in der Luft und im Weltraum" [Poulsen, 2000].

Mit auf der anderen Seite, ist der Informationskrieg nicht mehr erforderlich oder Nur der krieg zwischen den staaten, und es ist nicht notwendigerweise bewaffnet Kräfte. Es kann nach den Anschlägen vom kleinen Gruppen oder auch Einzelpersonen, die durchgeführt werden sowohl außerhalb als auch innerhalb des Landes. Dieser Aspekt der Informationskriegsführung, die wir wird in weiteren Einzelheiten betrachtet werden.

Neben dass Informationen nicht der einzige Zweck der Niederlage in der Informations sein Krieg, aber zur gleichen Zeit, wie Waffen und Methoden der Kriegsführung eingesetzt werden. Damit stellt sich die Frage der Anwendung der Risikobewertung für diese Art von Waffen und das Ausmaß des Schadens, den Feind verursacht werden können. Da die bestehenden ius in bello erfordert Test neue Waffen, sowie die Mittel und Methoden Kriegsführung, bevor Sie sie auf ihre Übereinstimmung mit den Regeln des Völker Recht, die Handlung tatsächlich ausschließen: alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt. Als destruktive Waffe oder Waffensystem, desto wichtiger Risikobewertung ihrer Anwendung.

Sie können sagen, dass es keine Informationen in Form von Zeichen, in Kombination Zeichensysteme und wird in symbolischer Form übertragen. Durch diese mit leicht als nicht-tödliche Waffentypen geordnet und ist sehr angesehen mit dem ius in bello, die Regeln des Krieges, so dass kompatible die Schwelle für die Zulässigkeit Diese Waffe ist unermesslich die Schwelle von Zulässigkeit tödlich Waffen. So wird in den weiten Gebieten der Lebensinteressen können irreparable Schäden an den Feind, und selbst trug seine Zerstörung. Abhängig von der Art der Information, die verstanden wird als ein Gebiet sein kann klassifizieren die Art der Informationskriege. Wenn zum Beispiel, wie Das Gebiet ist eine bedeutende kulturelle und Zeichensysteme, vital im historischen Schicksal von Nationen, dann können wir über das kulturelle Bewusstsein sprechen Krieg.

Das Wichtigste der Zeichensysteme ist die Sprache, mit der das Gebiet und was kann die Zerstörung des geistigen Lebens der Menschen durch das Gelände sein Veränderung oder Zerstörung der Sprachwelt. Solche Änderungen und Zerstörung heute sichtbar in den großen Strom von Lehnwörter aus dem Englischen, sowie die Kreditaufnahme Lebensstil und Denkweise, die auch seine ist Ausdruck in der Sprache und Änderungen an der Sprache Bild von der Welt, ist untrennbar Weg zum Nationalcharakter, die besondere Geist der Menschen, verwandte ihre Mentalität als spezielle Variante Darstellungen des Lebens, mit dem er verbunden ist, die Erhaltung ihrer Kultur und ihrer geschichtlichen Lebens.

Um Verständnis der Art und Folgen dieser Prozesse, die sein können klassifiziert, aus unserer Sicht als Gesamt Informationen Krieg notwendig ist, einerseits die theoretischen Grundlagen und auf der anderen Seite - der tatsächlichen Material Sprache. Da die Sprachmaterial nehmen wir hier die politische Korrektheit, die das Gebiet der Sprache als Stil eingegeben Zeichnung wird die neueste Art von Informationen, Waffen das Operationsgebiet der Toleranz...


Seite 1 der 9 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: