Allgemein Merkmal der germanischen Sprachen.

Einer der wesentlichen Merkmale der deutschen (und allen indogermanischen) Sprachen ist Ablaut (phonetisch unbedingte Wurzelvokalwechsel mit Ableitungs und inflectional Wert). Ablaut als interne Beugung ist für alle indogermanischen Sprachen. Es gibt drei Schritte Ablaut:

/e / - Nehmen;

/o / - Zaun;

/- / -. Zu nehmen

Ein weiterer Funktion der germanischen Sprachen ist der Umlaut (change-root Vokale unter der Einfluss der Vokal Suffix oder endet, Assimilation).

Es zwei Haupttypen von Umlaut:

1) " Gaumen" (unter dem Einfluss von i (j) weiter zurück verschoben Vokale - a, o, u).

slepan (DA) - (Schlafen); agrave;

a: slāpjan (. Gotha)

o: Deman (DA) - (Um halten); agrave; Domjan (Gotha).

fyllan agrave;

u: fulljan (. Gotha) (DA) - (zu füllen, aber voll ist).

2) " Velar" (Labialisierung oder Diphthongierung beadu (DA) - agrave; Wurzelvokal unter dem Einfluss folgen u (w):. badu (DA) Kampf)

Gaumen Umlaut gemeinsame und oft beteiligt sich aktiv bei der Bildung von vielen anderen. Anzahl Substantive, Grade Vergleich der Adjektive. Ablaut beteiligt sich auch an Bildung Zeitformen von Verben (Vergangenheit von starken Verben).

Viele Deutsch morphologischen Merkmale wurden aus dem System geerbt Indo-europäische Einheit. Indoeuropäische Sprache war die Sprache eingebogen geben; verfügt über ein entwickeltes System der Deklination und Konjugation. In germanischen Sprachen System Enden unterzogen Reduzierung durch Laut Änderungen.

In Systemname: germanischen Sprachen geerbt 4 von 8 indoeuropäischen Plagen (Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ).

In Verb-System: das Hauptmerkmal des deutschen Verbmorphologie ist klar, Gegenüberstellung von starken und schwachen Konjugation. In germanischen Sprachen waren 4 Verbformen (4 Basen): Infinitiv, Imperfekt Singular Imperfekt pl Kommunion und II (Vergangenheit). Starke Verben gebildet Formen Verwendung interner Flexion (Ablaut), schwache - mit Hilfe von externen Flexion (Ende; Zahn Suffix).

Morphologie JA, ICH BIN. hat viele Eigenschaften, die typisch für die deutsche Sprache sind, und für die Indoeuropäischen Sprachen im Allgemeinen. Proto-Indo-europäische Sprache wurde eingebogen (synthetisch), das Haupt Art der syntaktischen Kontext zu koordinieren, das heißt Beziehungen zwischen den Mitgliedern Satz drückt Enden in den ersten Platz, und Präpositionen und Wortstellung spielte eine untergeordnete Rolle.

In System Verbflexion wichtigste Instrument ist die innere Flexion (Ablaut). Das auffälligste Ende - 2 und 3 Person Singular. Anzahl pres. drückt die Zeit. Neigung.

In Name System Wende DA beibehalten 5 von 8 indoeuropäischen Fälle (im., b., Datum., Wein., TV.), und bilden sie. und Weine. in den meisten Fällen dieselbe, und bildet tv. Nur für den persönlichen und Demonstrativpronomen sowie Reserviert starke Deklination von Adjektiven, wo das Ende des Fernsehers. Oft decken sich mit Terminen.

Names Substantiv. für drei verschiedene Gattungen, und die Differenz wird häufig auf der Grundlage Semantik und hängt nicht von der Art des Substrats (wie Deklination) abhängen. Und doch gibt es eine Gruppe Substantive, variierend von Umlaut.

Personal Pronomen beibehalten veraltet Dualzahl, die am Ende der stirbt JA, ICH BIN. Zeit.

Adjektive gibt zwei Typen von Wende - stark (wie definiert) und schwach (Nicht bekannt) rückläufig. Wie bei Substantive, Adjektive haben eine Deklination Paradigma verschiedenen Formen fünf der Fälle zwei Zahlen, drei Genera und im Plural. einschließlich der Gattung unterscheidet sich nur in ihnen. Nominativstamm, und in anderen Fällen der Formulare gleich.

So Obwohl DA behält Funktionen gebeugte Sprache, das System der Wende enthält klare Tendenz zur Vereinheitlichung. Der Haupt...


Seite 1 der 7 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: