Travestie (Von italienischen Travestire -. Verkleidung) - 1) die Art der Comic-Nachahmung, in denen Autor entlehnt Themen, Grundstück Motiven oder einzelne Bilder eines anderen berühmten Schriften und in ihren absurd" low" literarischen Formen verwandelt sich seine Bedeutung; 2) das historische Genre Form iroi-Comic-Gedicht in der europäischen Literatur XVII-XVIII Jahrhundert.

Die Entstehung Konzept der TA an die Entwicklung des Genres der komischen Gedicht in Westbezogenen Poesie der ersten Hälfte des XVII Jahrhunderts. Das erste Modell war der italienische Gedicht Lally " Aeneis travestita" ("Kostümierte Aeneis", 1633). Französisch Satiriker P.Skarron, nach ihrer Verfasser in perelitsovke" Aeneis" von Virgil mit neu entdeckten Verfahren komische Nachahmung des Gedichts" Virgil travesti" ("Dressed Virgil" 1649 bis 1652). Große Popularität hat zur Entstehung von Kreativität Scarron in Französisch Literatur das Konzept der TV als eigene Gattung bilden, sowie gefolgt von der Eingabe der Bezeichnung" T" in der europäischen Literatur Nutzung.

In Russische Werke im Genre der TV als" falschen Seite", und ihre Set - " Poesie innen nach außen." Zuerst beschrieben T. an inländische Leser A.P.Sumarokov im" Brief des Diversifikation" (1747):" Hector ist nicht im Krieg - in Faustkampf,/Nicht Soldaten - Soldaten führt zu Krieg miteinander./Zeus ist kein Blitz, nicht Donner vom Himmel wirft,/Er Feuerstein-Feuer Eisen schneidet,/Nicht Bewohner Sie wollen die Erde zu schrecken,/etwas, das er an den Tag quot splittern will;.

Beispiele Sumarokova zeigen, dass die Spezifität des Genres, die" in der gemeinste Frau Dido verwandelt" - eine" Landung" mythologischen Helden und Göttern" reduziert" Motivation für ihr Handeln gezwungen eingerahmt bekannten Bilder absurd Haushaltsgegenstände. In T. muss Helden selbst in unheroic manifestieren Situationen sollte das Leben der Götter, wie jeden Tag, prosaischen dargestellt werden Leben der einfachen Menschen. Allerdings wurde bei der Beschreibung T. Autoren Ereignisse angewiesen," prenizkie Worte" zu verwenden.

Sie Russischen Dichter Genre war in der zweiten Hälfte des XVIII Jahrhundert populär. Seine der erste inländische Modell erwägen in Anlehnung an die Sprache Stil geschrieben Scarron iroi-komische Gedicht V.I.Maykova" Elisa, oder Irritationen des Bacchus" (1769). Doch die Autoren der russischen Gedichte-T. war der Vorgänger - I.S.Barkov, Übersetzer der antiken Poesie und satirische Dichter. Am Ende von 1750 - Beginn 1760er Jahren. er" Ode kulashnomu Kämpfer" und eine Sammlung von" Schambereich" Verse" Maiden schrieb Spielzeug" , erwarb später traurige Berühmtheit. Barkov parodiert Klassische Genre Klischees Texte appellieren an bewusst rau, Flächen Sprache, einschließlich Gotteslästerung. Stil Barkov hatte einen signifikanten Einfluss auf die russische Poesie XVIII. - Anfang XIX Jahrhunderts Aber es war nicht zu zeigen endgültige Emanzipation Sprache Dichter, und in ihrem Bestreben, zu erreichen hellen Kontrast zwischen den ursprünglichen" high" Themen und Bildern und" Reduzierung" ihre Auslegung, ihre extreme" obytovleniem".

In der Anfang des XIX Jahrhunderts. T. als eine Art iroi-Comic-Gedicht verschwindet. Einer letzten großen Proben von Genreformen, in denen" Niedergang" wurde, wie gezeigt auf der Ebene der Handlung und Bildmaterial sowie auf der Ebene der Sprache, war das Gedicht V.L.Pushkina " Gefährliche Nachbarn" (1811). Es war nicht das übliche" falschen Seite" nicht korreliert spezifische literarische Quelle, und diente der Ziele des Genres und Stil Parodie. Puschkins Gedicht" Gabrieliad" (1821) Zeitgenossen nicht mehr in einer Reihe von herkömmlichen travestiynyh Dichtungen, trotz des offensichtlichen " Reduktion" der Motive der biblischen Geschichte.

T. nicht mehr in der russischen Literatur als Genre, sondern als ein Weg, um die linke simulieren und große und kleine Formen. In der...


Seite 1 der 2 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: