Young Professionals - ist nicht nur ein wertvoller Rohstoff, aber und zusätzliche Kopfschmerzen für den Arbeitgeber

Weißrussland Rechtsvorschriften für die Beschäftigung von Jugendlichen, die abgeschlossen haben öffentlichen Schulen und zielte darauf ab, zu arbeiten, Verteilung, eine Reihe von Sozialleistungen und Garantien. Zuständigkeiten für die Durchführung der gleichen Diese Garantien sind nicht nur der Staat, sondern auch der Arbeitgeber In Abhängigkeit von der Form des Eigentums.

Die Absolventen Staat höher, Sekundar- und Berufs Bildungseinrichtungen sowie von Wehrpflichtigen die entladene Streitkräfte der Republik Belarus in Übereinstimmung mit Art. 281 des Arbeitsgesetzbuches Republik Belarus (im Folgenden - TC) garantiert den ersten Arbeits liefern Raum. Es ist der Ort der Arbeit, bietet Absolventen in Nach Angaben der erhaltenen Spezialität, Beruf und Qualifikation, wenn vor die Zulassung zu einer Bildungseinrichtung (und wies Wehrpflichtigen - zum Zeitpunkt des Anrufs), war er nicht in das Arbeitsverhältnis beteiligt.

Neben TC grundlegenden Vorschriften über die besondere Arbeit junge Fachleute und Arbeiter sind das Gesetz der Republik Belarus Über Bildung (Im Folgenden: - das Gesetz) und die Verordnung über die Verteilung der Absolventen Bildungseinrichtungen, die berufliche erhalten haben, sekundäre oder Hochschulbildung in Vollzeitausbildung für Kosten der republikanischen und (oder) die lokalen Budgets genehmigt Entschließung des Rates der Volkskommissare der Republik Belarus vom 14.10.2002 № 1423 (als Stand 23.09.2006) (im Folgenden: -. Der Verordnung)

zu rekrutieren junge professionelle

Vor alles sollte klargestellt werden, die in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung der Republik Belarus ist ein junger Mensch. Denn weder Alter noch von selbst frisch riech die feuchte Tinte Diplom nicht Gründe darstellen Spezialist (Arbeits) könnte als junge eingestuft werden.

Nach h. 13 Art. 10 des Gesetzes und p. 5 von jungen Berufstätigen (Arbeiter) Absolventen, Berufs erhalten haben, berufliche oder Hochschulbildung in Vollzeitausbildung auf Kosten der nationalen und (Oder) lokale Budget und entwickelt, um über die Verteilung zu arbeiten.

Dementsprechend nichts mit jungen Profis nicht haben:

nbsp; - Absolventen Bildungseinrichtungen, die sich auf dem Arbeitsmarkt ausgebildet wurden (wie vecherniki und rief Zeitstudenten);

nbsp; - Absolventen nicht auf Kosten der republikanischen und (oder), lokale Ausbildung Budgets;

nbsp; - Absolventen die auf Kosten der republikanischen und (oder) lokale ausgebildet wurden Budgets, aber haben das Recht, selbstständige Tätigkeit, bestätigt entsprechende Zertifikat.

Um Young Professionals nicht auch Personen, die post-graduate erhalten haben Bildung (wie Bildungsarten sind post-graduate, Bachelor, Master, post-graduierten Kurs oder Doktor).

Teil 13 Art. 10 des Gesetzes stellt eine verbindliche Arbeitsverteilung:

nbsp; - Junge Arbeitnehmer (Arbeitnehmer) nach dem Erhalt der Berufsbildung (im Folgenden - Junge Arbeitnehmer) - innerhalb eines Jahres;

nbsp; - Junge Fachpostsekundären beruflichen oder Hochschulbildung - für 2 Jahre.

In Bei Verstoß gegen diese Regel müssen sie das Geld ausgegeben auf erstatten ihre Ausbildung von der republikanischen und (oder) die lokalen Budgets nach das Budget.

Es sollte denken Sie daran, dass die Arbeitgeber alle Formen des Eigentums ist verboten, auf nehmen mieten Absolventen ohne dass ein Job oder eine Bescheinigung über die Selbst Beschäftigung innerhalb eines Jahres nach der Berufsbildung und für die letzten 2 Jahre - nach Schulen und Hochschulen (p. 27 des Reglements).

Periode Dienst in den Streitkräften der Republik Belarus, der anderen Truppen und Militär Formationen der Republik Belarus nach dem Ende der Bildungseinrichtung in der Zeit...


Seite 1 der 6 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: