OMSK STATE Institut für Veterinär- Medizin



Steuer Arbeiten

zu Toxikologie landwirtschaftlich Tier


Fertig:

Studien Korrespondenz Fakultät

4. Jahr , I-Gruppe, Code-94111

********* IV Variante


überprüft _________________


Omsk 1998 g.


MAIN Faktoren, TOXIZITÄT VENOM

Die Studie Links zwischen chemischen Substanzzusammensetzung, die deren Struktur, Physikalisch-chemische Eigenschaften und allgemeine biologische, insbesondere giftig Aktion zählt Hunderte von Jahren. Ist Das Einer der wichtigsten allgemeine Aufgaben Toxikologie als eine Wissenschaft, die hat hygienisch (Prophylaktische) Charakter.

Klinischer Praktiken bekannt viele Beispiele ähnlich giftig Wirkung von Substanzen, verschiedene chemische Struktur Lokale z Ausbrennen starke Wirkung Säuren und Laugen. Gleichzeitig Schließen in Chemikalie Struktur der Materie kann geben Körper unterschiedlich Wirkung, beispielsweise ungiftig Bariumsulfat zutreffend in der Radiologie, und jedes Salz Barium, lösliche in Wasser, hat hohe Toxizität. Dies wird dadurch erklärt dass chemische Struktur Außerirdische Substanzen mehr vielfältig, als typologische Reaktionen. Gefunden einige typischen Arten Abhängig von giftig Wirkung von Bio- Verbindungen von ihrer Zusammensetzung, Chemikalie Struktur und physikochemischen Eigenschaften (Filov VA et al., 1976).

Im Einklang Regel " Verzweigte Ketten" chemische Anschluss normal Kohlenstoff Kette geben ausgeprägter giftig bewirken im Vergleich mit ihren verzweigte Isomere. So Was, propyl oder Butyl Alkohol - mehr starke Droge, als das entsprechende sie Isopropyl und Isobutylgruppen Alkohole.

Schließen Kohlenstoffkette Atomen ist erhöhen, ansteigen giftig Aktionen Kohlenwasserstoffen beim Einatmen Eintritt Organismus. Zum Beispiel paar Cyclo Cyclo Cyclohexan Handlung mehr als jeweilige Paare Methan Kohlenwasserstoffen Propan, Pentan, Hexan.

Einführung Moleküle Hydroxyl Gruppe zuständig ist erhöhen, ansteigen Löslichkeit Gift, schwächt seine toxischen so bewirken Alkohole weniger toxisch als angemessen Kohlenwasserstoffe. Hinweis daß für jede Vergleich Toxizität bezieht sich auf einheitlich Verwaltung und das gleiche Konzentration im vergleich Vorbereitungen auf jeden der gleichen Umgebung.

Einführung Halogene und andere chemisch aktiven Gruppen (Nitro-nitrozoaminogruppy) Molekül organisch Anschluss fast immer begleitet zunehmend Toxizität und die Entstehung neue toxische Wirkungen. Ist Das erklärt sich ändern physikochemischen Eigenschaften der Substanz, seine Fähigkeit, sicher Chemikalie Reaktionen und Transformationen im Körper. Wenn beispielsweise der Übergang von ein- bis Dinitroaniline scharf Fähigkeit Kumulierung, und statt der Hämo und gepatoksicheskogo gerichtlich geltend Unterdrückung Gewebe Atmung.

Von der Schwere Wirkung von Bio- Verbindungen erheblich beeinträchtigen Einführung Molekül Ersatz Radikale. Zum Beispiel Toxizität je höher die mehr Ungesättigtheit Verbindungen: Allylalkohol (CH 2 =CH - CH 2 OH) mehr toxisch als propyl

(CH 3 CH 2 - CH 2 OH), symmetrisch Dichlorethan doppelt so giftig asymmetrisch.

Nach der Regel Richardson Narkotikum Aktion Nichtelektrolyte steigt im homologen Zusammen mit dem Anstieg der die Anzahl der Atome Kohlenstoff, das heißt mit zunehmender Molekular- Masse. Jedoch diese Regel weist eine Anzahl von Ausnahmen. Die ersten Vertreter homolog Serie - Derivate Methan haben mehr allgemeine toxische und spezifische Wirkung als nächster. Somit Ameisensäure Säure, Formaldehyd, Methanol deutlich toxischer als Essigsäure, Acetaldehyd und Ethanol. Des Weiteren erhöhen, ansteigen Droge Effekt nur sicher Zeile und dann sinkt zugeordnet ist mit abrupten Änderungen Löslichkeit....


Seite 1 der 14 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: