Petrochemie Industrie - eine fortschreitende, schnell wachsende Branche. Chemisierung alle mehr dringt in allen Bereichen der Wirtschaft.

Unterkunft petrochemischen Industrie wird von Faktoren beeinflusst dass die wichtigste Rolle spielt dabei die Rohstoffe, Energie, Wasser gespielt, Verbraucher, Arbeit, Umwelt, Infrastruktur. Die Rolle von jedem von ihnen variiert je nach den jeweiligen Branchen. Allerdings Pflicht eine umfassende Berücksichtigung aller beeinflussenden Faktoren beeinflussen die Platzierung von jeder petrochemische Industrie.

Petrochemie Industrie als Ganzes - vysokosyreёmkaya Industrie. Ein vereinfachtes Schema Produktion von petrochemischen Industrie ist in Abbildung gezeigt.

Petrochemie Industrie - energieintensive Industrie mit hohen Durchflussraten Strom, Wärme und Kraftstoff direkten Einsatz. Beispielsweise ist für produzieren 1 Tonne von chemischen Faser erfordert. 15 - 20. kW/h Strom und bis zu 10 Tonnen Treibstoff, um Wärme (Dampf, Heißwasser) zu erzeugen. Gesamt Verbrauch von Energieressourcen in der petrochemischen und chemischen Industrie geht es um 20 - 30% des Gesamtverbrauchs in der Industrie. Daher energieintensiv Produktions tendieren oft zu billigen Quellen von Strom und Wärme Energie. Außerdem trägt es zur Effizienz und inter vnutreotraslevyh Bindungen in der Petrochemie und der chemischen Industrie, die wiederum, bietet intra- und intersektoraler Integration von Produktion, die Einführung von Power-Technologie Prozesse.

Wasserdurchfluss Petrochemie ist sehr groß. Waschwasser verbraucht wird, Kühlgeräte, Entsorgung von Abfällen Brauchwasser. Gemäß der gesamte Verbrauch von Petrochemie (zusammen mit chemischen) führt Erste unter der verarbeitenden Industrie. Für die Herstellung von 1 Tonne Fasern, beispielsweise verbraucht bis zu 5000. cu. m Wasser und in den Kosten der vodoёmkoy Produktion je Produktionseinheit Wassergehalt im Bereich von 10 bis 30%.

Deshalb Postproduktion vodoёmkie nützlich in Gebieten mit günstigen Wasser Ausgleich in Wasserquellen verhindern.

russischen Industrie Kunststoffen und Kunstharzen gab es zunächst in der Zentrale, Wolga-Wjatka, Ural Regionen von importierten Rohstoffen. Derzeit es signifikante Veränderungen in der Verteilung Sektor in Anbetracht des breiten mit Kohlenwasserstoff für petrochemische Rohstoffe. Gegründet Produktion Kunstharze und Kunststoffteilen Raffinieren von Öl und neftegazotruboprovodov Routen: die Wolga (Novokuybyshevsk, Wolgograd, Volga, Kazan), Ural (Ufa, Salavat, Sverdlovsk, Nizhny Tagil) Central (Moskau, Rjasan, Yaroslavl), der Nordkaukasus (Budennovsk) Nordwest (St. Petersburg), Westsibirien (Tjumen, Novosibirsk, Omsk), Wolga-Wjatka (Dzerzhinsk) Bereichen.

In der Zukunft Herstellung von synthetischen Harzen und Kunststoffen empfiehlt sich in platzieren östlichen Regionen (West- und Ost-Sibirien) auf der Basis der Verarbeitungsanlagen Westsibirischen Öl in Omsk, Tomsk, Tobolsk, Achinsk, Angarsk, wo gibt es eine günstige Kombination von Rohstoffen, Wasser und billig Strom aus Wasserkraftwerken in Ostsibirien erzeugt (Bratsk und Ust-Ilim, Krasnojarsk, Sayano-Shushenskaya).

Industrie Synthesekautschuk nimmt einen prominenten Platz in der Welt. Herstellung Synthesekautschuk (CK) entstand auf der Basis von essbaren Alkohol (Krasnoyarsk). Von der Übergang zu einer Kohlenwasserstoff-Rohstoffe aus Erdöl und Erdölbegleitgas Erdgasindustrie SC Unterkunft hat erhebliche Veränderungen erfahren. Empfangene Vorzugs Entwicklung der Produktion in der Central (Yaroslavl, Moskau, Efremov), Volga (Kazan, Wolga, Togliatti, Novokuibyshevsk, Saratov, Nizhnekamsk), Ural (Ufa, Perm, Orsk, Sterlitamak) Westsibirien (Omsk), Ostsibirischen (Krasnoyarsk) Gebiete hoch nefterpererabatyvayuschey Industrie. Das Wichtigste davon Regionen -. die Wolga, Ural und Westsibirien

Die Auswirkungen auf die Verteilung der Produktion SK haben Ressource...


Seite 1 der 2 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: