Ein. V. Melnychuk

In Wir diskutieren die eher etablierte Zweig der Physik, nämlich Anwendungen Lorentz-Transformationen in der Kinematik der ponderablen Materie. Das Problem der Kompatibilitätsanforderungen Konstanz der Lichtgeschwindigkeit und der Zeit Homogenität Lorentz-Transformationen. Betonung der Tatsache, daß das Grundprinzip solcher Konzepte Raum und Zeit wird mit dem Zustand des Bezugssystems erkannt werden (Ein Maß für die räumliche und zeitliche Eigenschaften), anstatt das Ergebnis ihrer verwenden (Koordinaten). Die Verknüpfung der Begriff Raum mit seiner Maßnahme (Rods mit metrischen Marke), wird gezeigt, dass der Effekt der Lorentz-Transformationen führt zu einer Anisotropie, Raum und Zeit. Sieht ein Verfahren lösen Anisotropie der Zeit am Übergang zu der Beschreibung der Phänomene Makrokosmos.

Die Invarianz Maxwell-Gleichungen in den Übergängen zwischen den Trägheitsreferenzsysteme

Einleitung

Ausdruck:

(1)

waren Lorenz erhielt als Koordinatentransformation und die Zeit verlassen invariante Form der Maxwellschen Gleichungen in allen Inertialsystemen, bei einer konstanten Ausbreitungsgeschwindigkeit des elektromagnetischen Feldes. Sie lösten das Problem kann wie folgt formuliert werden. Als zwei Bezugssysteme. Die erste stationär betrachtet, die zweite Bewegungs in Bezug auf die erste konstante Drehzahl. Koordinaten der Ereignisse und Komponenten Feld in der stationären Bezugsrahmen und zu vertreten. Sie werden als gegeben angenommen werden oder Quelle. Koordinaten Veranstaltungen und Feldkomponenten in der Bewegungsrahmen bezeichnen: und . Sie Sind als angestrebt. Nach Maxwell erzielte sechs Gleichungen Komponente des freien elektromagnetischen Feldes in den stationären und bewegten Systemen Hinweis:

(2)

Wo

(3)

Gesuche finden eine Beziehung von grundierten Variablen nicht geschlüpft Variablen, die ihnen entsprechen nach Substitution grundiert Gleichung in die nicht entlüftet bewegt, ohne Änderung seiner Art.

Betrachten ein einfacher Fall des freien elektromagnetischen Feldes in einem Vakuum mit einer flachen Front Welle. Diese Querwelle Prozess, in dem der elektrische Vektor und Magnetfelder orthogonal zueinander sind, sowie die Richtung Proliferation. Daher kann man die Richtung der stationären Achse wählen Koordinatensystems, so dass die Komponenten des elektrischen und magnetischen Feld wird nur eine Komponente haben. Für Bestimmt setzen wir:

(4)

dh. elektrische Feld entlang der Achse des Magnetfeldes entlang der Achse gerichtet sind. Achse mit der übereinstimmt, die Ausbreitungsrichtung des elektromagnetischen Felds. Bei diesem System (2) hat die Form:

(5)

Ist offensichtlich, dass von einem mathematischen Standpunkt aus, das Gleichungssystem eindeutig lösbar. Um es zu lösen, hatte Lorenz auf einer Reihe von drehen physikalische Anforderungen (der Autor hat die Angemessenheit nicht in Frage), und zwar: das Unbekannte Transformation für die Raum-Zeit-Variablen linear sein sollte, Koordinaten Ereignisse in Richtungen orthogonal zu der Richtung Bewegungs bewegenden Bezugssystem identisch umgewandelt. Daher ist die Lösung, Lorentz dargestellt, kann nicht streng aufgerufen werden, in dem Sinne, dass Eingangs Einschränkungen erlauben uns nicht, um über die allgemeine Klasse von Lösungen zu sprechen, so dass Maxwell-Gleichungen sind invariant.

Die Entscheidung kann die Aufgabe als schwerwiegend werden, wenn sie in zwei Phasen aufgeteilt. Erste - innerhalb der elektromagnetischen Theorie Suche ist nicht abhängig von der (5) des Problems, was zu der gewünschten Koordinatentransformation und Zeit. Die zweite - auf der Grundlage bekannte Transformationen der Raumzeit-Variablen und Gleichungen Maxwell herzustellen, die die Beziehung zwischen den Komponenten des elektromagnetischen Feldes in der sich relativ zu jedem and...


Seite 1 der 6 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: