nbsp;

THESIS

zu dem Thema

Analyse gesetzliche Regelung der Wiedereinfuhr von Waren

Die Schüler V natürlich

Ignotenko Elena

Moskau 2011


Durchsuchen

Einleitung

Kapitel 1. Grundzollverfahren Warenverkehr

1,1 Vorstellung und Arten von Zollverfahren

1,2 Reimport: Konzept und das Wesen des Zollverfahrens,

1,3 Fremd Erfahrung der Regelung der Zollverfahren

Kapitel 2.Pravovoe Regulierung Reimport in der gegenwärtigen Phase

2,1 Regulatorische und rechtliche Regelung der Zollverfahren

2,2 Komparativ Analyse der Strafverfolgungsverfahren der Wiedereinfuhr von 2009 - 2010

Kapitel 3. Re-Import. Rechtliche Aspekte des Problems und mögliche Wege zu ihrer Überwindung

3,1 Probleme bei der Anwendung der Zollverfahren

3,2 Möglichkeiten zur Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen des Zollverfahrens der Re-Import

Fazit

Liste Referenzen


nbsp;

Einleitung

Die intensive Einbindung Russlands in die Weltwirtschaft ist die Notwendigkeit zur Verbesserung der Zollvorschriften als ein wichtiges Instrument, um verschiedene verwenden Formen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit. Die Relevanz dieser Regelung deutlich erhöht für die russische Wirtschaft in der Umstrukturierung. Russland, das bedeutende Industriepotential hat, ist aktiv in Welthandel, die Durchführung von Export- und Importoperationen. Kapazität der russischen der Markt ist riesig, vor allem zieht Außenhandelsorganisationen, die sich für die Versorgung ihrer Produkte auf den Markt sind.

Im Verlauf des Schreibens These analysiert Bestimmungen der Zoll Vorschriften über Zollabfertigung und Verfahren, dass das untrennbar mit der Zahlung von Zöllen und die Beachtung der Verbote verbunden und Einschränkungen, die die Vorschriften über die staatliche Regulierung auferlegt Außenhandelsaktivitäten sowie die gängige Praxis der oben Rückstellungen. Erklärung der Zollverfahren sie in Verbindung mit Zollerklärung, wenn sie voneinander abhängig sind.

Theoretische Kategorie Anwendung der Zollverfahren rdquo; ein Haupt die Fähigkeit von Personen, die Mitglieder der Zollarbeit ist, und Rechtsform Waren in ein Zollverfahren, einen Überblick über die Grenzen die möglichen Rechte und Pflichten der Wirtschaftseinheit. Ferner Es erscheint notwendig, die Natur der Beziehungen zu analysieren, deren Inhalt in das Licht des Internationalen Übereinkommens zur Vereinfachung und Harmonisierung Zollverfahren.

Hintergrund Forschung. Der Übergang zur Marktwirtschaft in Russland von Anfang an durch einen starken Anstieg des Wertes der Zollbehörden gemäß Kennzeichnung ein leistungsfähiges Regulator der wirtschaftlichen und handelspolitischen Aktivitäten des Staates und seiner Rolle bei der die Bildung des Bundeshaushalts, zum Schutz der Sicherheit und der wirtschaftlichen Interessen Rossii.Na diese Phase der Übergangszeit Mangel an institutionellen, infrastrukturelle und Details gut entwickelten Rechtsinstrumente Fremd Aktivität, zu einem beträchtlichen Ausbreitung führenden auf dem Gebiet des Chaos Instabilität, Kriminalität und Korruption. Die Reform der russischen Wirtschaft zwangsläufig notwendig Änderungen im Zollsystem des Landes, die zur Schaffung von fast neuen Zollinfrastruktur geführt, Entwicklung eines neuen Rechtsrahmen - das Zollrecht der Russischen Föderation. Im Mittelpunkt der Begriff der wirtschaftlichen Tätigkeit nimmt Zollsystem Zollverfahren.

Die Welt Erfahrungen zeigen, dass die Regelung der außenwirtschaftlichen Tätigkeit kann nicht als isolierte und autarke Funktion des Staates betrachtet wird, und Steuerung des Flusses von Export-Import-Operationen - ein Problem, nur der Zoll Körpern. All dies sollte integraler Bestandteil der langfristigen werden sozioökonomisch...


Seite 1 der 26 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: