Abschluss Arbeit

zu Thema

Zolltarif Regulierung in der Zollunion

Die Studierenden V Kurs

Ignotenko Helena

Moskau 2011

nbsp;

Einleitung

In In den letzten zwei Jahrzehnten in den Prozess der Liberalisierung des internationalen Handel das Gesamtniveau der Zölle deutlich zu reduzieren und erhöht der Anteil der Duty-free-Artikel in den nationalen Tarifen, hat weit gewesen Verbreitung neuer Universalaußenhandelswarennomenklatur und die Praxis der regionalen Abkommen mit Vorzugs Zolltarifregelung für die Teilnehmer führte die Umwandlung großen multilateralen Organisationen auf dem Gebiet der Regulierung des Handels, begleitet von ihnen mit mehr Funktionen und zu einem Anstieg der Anzahl der Mitgliedsländer. Nichttarifäre Maßnahmen in größerem Umfang und wirksam anwenden Regulierung des Außenhandels, aber die Zoll- und Tarifpolitik ist nach wie vor ist ein entscheidender Faktor der nationalen Handelssysteme und Bedingungen Zugang ausländischer Erzeugnisse auf dem heimischen Markt.

Um sicherzustellen, Zollkontrolle in der gemeinsamen Zollgebiet Zollunion von Russland, Weißrussland und Kasachstan wurde von einem einzigen entwickelt Zollkodex der Zollunion (CU TC). Für die Republik Kasachstan und Russische Föderation TC TC in Kraft getreten am 1. Juli und für die Republik Belarus - 6. Juli. TC TC wurde das grundlegende Dokument der Zollregelung in der Zoll Union. Ab 1. Januar 2010 hat die Kommission der Zollunion übertragen Kräfte die Regulierung des Außenhandels, wie zB eine Änderung in den Preisen der Import Zölle, halten die Warennomenklatur der Außen der Zollunion, die Einrichtung von Zollzugeständnisse und der Zollkontingente, Festlegung eines Systems von Zollpräferenzen, die Einführung von nichttarifären Maßnahmen Regulierung.

2011 Jahr wird das zweite Jahr der Durchführung der Zoll- und Tarifregelung sein Bezug auf Übertragungsfunktionen der Anwendung der meisten Instrumente des Außenhandels politischen Organe der Zollunion und vor allem die Kommission Zollunion. In dieser Hinsicht ist die Verbesserung der Ansätze und Werkzeuge Gewährleistung der Umsetzung der Aufgaben der Zoll- und Tarifpolitik der Russischen Föderation im Jahr 2011 im Rahmen der bestehenden Ordnung der Entscheidungsgremien 16 der Zollunion auf Buchhaltung basieren positiven und negativen Erfahrungen der Arbeit im Jahr 2010, der eigentliche Beitrag das ausländische Element zur Lösung der wichtigsten Probleme der sozioökonomischen Entwicklung [1].

Die Relevanz des Forschungsthemas. B der heutigen globalen Wirtschaft Zolltarifregelung wirkt, mit die einerseits als wirksames Regler, größere Offenheit fördert Markt, auf der anderen - als die häufigste Fremdwerkzeug Protektionismus. Zoll- und Tarifregelung deckt die gesamte internationale Umsatz. In den letzten Jahrzehnten hat sich eine stetige gewesen ermäßigte Einfuhrzölle. Somit wird der Durchschnittspegel des entwickelten Ländern - Teilnehmer der Welthandelsorganisation (WTO) ist jetzt 4-6%, während bei der GATT WTO dieser Wert mehr als 30%.

Derzeit ist der Zolltarif Regulierung ist nicht nur ein Werkzeug für die allgemeine Wirtschaftspolitik in der nationaler Ebene, sondern auch Gegenstand der Regelung der Tätigkeit der internationalen Wirtschaftsorganisationen, insbesondere der WTO. Die WTO soll die Bildung von gemeinsamen Prinzipien, Normen, Regeln und Instrumente der Zolltarif Regulierung, um Hindernisse für die Entwicklung des internationalen minimieren Handel.

So So ist eine sehr dringende Aufgabe, die Öffnung der nationalen Wirtschaft durch die Reduzierung der durchschnittliche Zollsatz auf 6-8% ohne signifikanten Verlust die Einnahmeseite des Haushalts.

Der Gegenstand der Untersuchung ist das System der Zoll- und Tarifregelung des Außenhandels Aktivitäten.

Theoretische und methodische Grundlagen Stud...


Seite 1 der 27 | Nächste Seite




Ähnliche abstracts: